Literatur

Georg Queri 1879 - 1919

Journalist, Schriftsteller und Volkskundler aus Oberbayern

Titel Georg Queri 1879 - 1919
Untertitel Journalist, Schriftsteller und Volkskundler aus Oberbayern
Autor Queri Georg 
Verlag Buchendorfer Verlag München
Jahr 2003
Seiten 267
ISBN-10 3934036848
Kategorie Literatur
Personen Queri Georg 
Straße Queristraße 

Mit diesem Lesebuch liegt erstmals seit zwei Jahrzehnten wieder eine Auswahl an Liedern, Geschichten und Zeitungsartikeln von Georg Queri vor. Mit dem Abdruck von bisher unveröffentlichten Dokumenten und Briefen bietet es darüber hinaus neue Einblicke in ein Schriftstellerleben, das vor 90 Jahren durch Zensurmaßnahmen beinahe frühzeitig geendet hätte.

Queris deftige volkskundliche Werke »Bauernerotik und Bauernfeme in Oberbayern« (1911) und »Kraftbayrisch. Wörterbuch der erotischen und skatologischen Redensarten der Altbayern« (1912), mit denen er ins Visier von Polizei und Staatsanwalt geriet, stehen im Mittelpunkt.

Aber auch weitere, unbekannte Seiten von Queris Lebensgeschichte werden aufgeblättert: seine Verwicklung als junger Journalist in die Homosexuellen-Affäre um den Fürsten Eulenburg; sein heftiger Literaturstreit mit Lion Feuchtwanger um Oberammergau im Passionsjahr 1910; sein großer Anteil an der ersten, 1913 mit Ludwig Thoma herausgebenen Anthologie der bayerischen Literatur (»Bayernbuch«); schließlich sein politisches Eintreten für Kurt Eisner und die Sozialdemokratie nach der Revolution von 1918 und seine enttäuschte Abkehr nach den Erfahrungen der Rätezeit im Frühjahr 1919.

Das Lesebuch bietet im Anhang einen tabellarischen Lebenslauf und ein vollständiges Werkverzeichnis.



Navigation

Social Media