Literatur

Ludwig I.

König von Bayern 1825 - 1848

Titel Ludwig I.
Untertitel König von Bayern 1825 - 1848
Autor Dirrigl Michael 
Verlag Hugendubel Heinrich GmbH
Jahr 1987
Seiten 1308
ISBN-10 3880340242
Kategorie Herrscher
Personen König Ludwig I. 

In dieser Biographie zeigt der Autor die große, vielschichtige Persönlichkeit des Mannes auf, der vielen in erster Linie durch seine „Schönheitengalerie" und seine Affäre mit Lola Montez ein Begriff ist. Dirrigl zeichnet ein breites Bild der Beziehungen des Königs zu Künstlern und Architekten, wie Cornelius und Klenze, zu Dichtern und Schriftstellern, wie Heine und Platen, insbesondere zu Schiller und Goethe, dem er zu dessen 78. Geburtstag persönlich das Großkreuz des bayerischen Kronenordens überreichte.

Der Autor zeigt Ludwig I. als Förderer der Künste und Wissenschaften, als großen Bauherrn, der mit Bauten wie der Pinakothek, dem Königsplatz und dem Siegestor das klassizistische München geschaffen hat. Dem König hat München die Verlegung der Universität von Landshut in die Residenzstadt zu verdanken. Die Protestanten in München verdanken Ludwig I. ihre erste Kirche. Des Königs besondere Liebe galt Italien und Griechenland, dessen Freiheitskampf er unterstützte.

Das Werk ist nicht nur eine Biographie, in der bekannte historische Tatsachen zusammengetragen werden, sondern es ist eine bedeutende Forschungsarbeit, die auch intime Kenner der bayerischen Geschichte in Erstaunen versetzen wird. Der Autor, der 1949 in München mit einer Arbeit über ,Die geistige und künstlerische Entwicklung Josephs Ruederers' promovierte, arbeitet an weiteren Bänden über das Kulturkönigtum der Wittelsbacher. Die weiteren Studien zur Literatur-, Kunst-, Kultur- und Geistesgeschichte Bayerns befassen sich mit: Maximilian II., Ludwig II. und der Prinzregentenzeit.

Heinrich Hugendubel Verlag



cor

Navigation

Social Media