Literatur

Der Heilige Gral

Geschichten und Legenden

Titel Der Heilige Gral
Untertitel Geschichten und Legenden
Autor Cerinotti Angela 
Verlag Parthas Verlag
Jahr 2007
Seiten 124
ISBN-10 3866011024
Kategorie Geschichte

Um kaum ein Thema der abendländischen Kultur ranken sich so viele Mythen und Legenden wie um den Heiligen Gral. Keltische, christliche und orientalische Überlieferungen verschmelzen in der Erzählung über jenes heilige Gefäß, das als Schale, Kelch oder Stein beschrieben wird und seinem Besitzer überirdische Kräfte verleihen und ewiges Leben schenken soll. Von den mittelalterlichen Artussagen bis zu Marion Zimmer Bradleys "Die Nebel von Avalon", vom Teppich von Bayeux über Richard Wagners Parsifal-Oper bis zu "The Da Vinci Code" beschäftigt das Thema bis heute Schriftsteller, Musiker und bildende Künstler. Und es fasziniert die Menschen in ganz Europa und darüber hinaus, die versuchen, die Gralsburg zu identifizieren, oder daran glauben, dass ein Geheimbund, die Bruderschaft vom Heiligen Gral, bis heute die Fäden des Weltgeschehens in den Händen hält. Das Buch informiert über die Ursprünge der Geschichte vom Heiligen Gral im hohen Mittelalter. Es zeigt die Entwicklung der literarischen Tradition vom Mittelalter bis zur Moderne und deren Einfluss auf die bildenden Künste. Es beleuchtet die Rolle des Templerordens als Hüter des Heiligen Grals und die Suche nach ihm. Schließlich befasst es sich mit der Bedeutung des Grals für die okkultistischen und esoterischen Strömungen der abendländischen Kultur.



Revolutionszeitung

Navigation

Social Media