Literatur

200 Jahre Akademie der Bildenden Künste München

Titel 200 Jahre Akademie der Bildenden Künste München
Autor Gerhart Nikolaus Grasskamp Walter Matzner Florian 
Verlag Hirmer Verlag
Jahr 2008
Seiten 591
ISBN-10 3777442054
Kategorie Kunstführer
Suchbegriff Akademie der Bildenden Künste 

Die Festschrift enthält illustrierte Texte zur Ausstellung. [Frankfurter Allgemeine Zeitung]

Im Mai 2008 feiert die Akademie der Bildenden Künste in München ihr 200jähriges Jubiläum. Ihre Geschichte ist mit großen Namen wie Wilhelm Leibl, Franz Marc oder Paul Klee verbunden, kannte aber auch Zeiten des Bedeutungsverlusts. Das aufwendig gestaltete Katalogbuch widmet der wechselvollen Geschichte der Institution eine umfassende Darstellung.

„,…, kein bestimmter Lehrplan, kein gleichförmiger Mechanismus“, –, diese Maxime legte der berühmte Philosoph Friedrich Wilhelm Schelling in der Gründungsurkunde der Münchner Kunstakademie vom 13. Mai 1808 nieder. Wie die Akademie diesen Auftrag im Laufe der 200jährigen Geschichte einlöste, beleuchten namhafte Fachleute in mehr als 20 Essays. T

Walter Grasskamp, geboren 1950, ist Professor für Kunstgeschichte an der Akademie der Bildenden Künste in München. Seine Arbeitsschwerpunkte sind moderne und zeitgenössische Kunst, Museumsgeschichte, Kulturpolitik sowie Kunst im öffentlichen Raum.




Revolutionszeitung

© 2017 Gerhard Willhalm, inc. All rights reserved.

Navigation

Social Media