Literatur

Die Zeit spielt mit

Die Geschichte der Lach- und Schießgesellschaft

Titel Die Zeit spielt mit
Untertitel Die Geschichte der Lach- und Schießgesellschaft
Autor Schreiner Klaus Peter 
Verlag Kindler
Jahr 1982
Seiten 282
ISBN-10 3463006766
Kategorie Geschichte
Suchbegriff Münchner Lach- und Schießgesellschaft 

Vorwort

Es war in der Nacht vom 23. auf den 24. November des Jahres 1972. Das Wetter in Bayern war ausgesprochen mißlich; auf der Autobahn zwischen Augsburg und München trieb es den Fahrzeugen nasse Schneeflocken gegen die Windschutzscheibe. Einige der Fahrzeuge, die um diese späte Stunde noch unterwegs waren, hatten als gemeinsames Ziel eine in München stadtbekannte Adresse: die Ecke Haimhauser und Ursulastraße im Stadtteil Schwabing, und einer von denen, die sich durch den Schneeregen in Richtung München quälten, war ich selbst.

Wir waren am späten Nachmittag nach Augsburg aufgebrochen, um dort abends im Stadttheater einem denkwürdigen Ereignis beizuwohnen: Die »Münchner Lach- und Schießgesellschaft« beendete an diesem Tag nicht nur ihre alljährliche Herbsttournee, sondern auch ihren Status als festes Ensemble, das pünktlich in jedem Jahr ein neues Programm startete, regelmäßig damit in Funk und Fernsehen und allabendlich in seinem eigenen kleinen Theaterchen in der Haimhauser Straße auftrat.




cor

Navigation

Social Media