Literatur

Die eitle Schöne:

Über Geist und Kultur in München

Titel Die eitle Schöne:
Untertitel Über Geist und Kultur in München
Autor Schostack Renate 
Verlag Verlag Sankt Michaelsbund
Jahr 2008
Seiten 255
ISBN-10 3939905208
Kategorie Stadtbeschreibung

Rechtzeitig zum Stadtgeburtstag das kritische Porträt der Kulturstadt München seit 1985.
Dieses Buch ist ein temperamentvoller Rückblick auf zwei Jahrzehnte der Münchner Kultur. Wie in einem Zettelkasten sind hier die großen Kampagnen und Debatten der Zeit notiert. Gleichzeitig werden in Streiflichtern die Künste und die Künstler, aber auch die kulturellen Institutionen der Stadt vorgestellt.
Als Journalistin schreibt Renate Schostack bewusst subjektiv und feuilletonistisch. Dabei scheut sie vor deutlichen Urteilen nicht zurück. Immer aber spürt man die Liebe zu München und seiner unverwechselbaren kulturellen Szene. Eindrucksvoll gelingt es der Autorin, die atmosphärischen Veränderungen dieser Szene seit 1985 aufzuzeigen.
Ein Erinnerungsbuch und eine Streitschrift für alle, die Münchens Kultur lieben.

Renate Schostack wurde in Pforzheim geboren. Studium der Germanistik und Neueren Geschichte in München, Basel, Paris, Berlin und Freiburg, Abschluss mit der Promotion. 1969 trat sie in die Feuilletonredaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ein, deren Kulturkorrespondentin sie in München von 1985 bis 2003 war. Für ihre literarischen und journalistischen Arbeiten wurde Renate Schostack mehrfach ausgezeichnet.



Navigation

Social Media