Literatur

Die Prunkappartements Ludwig I.

im Königsbau der Münchener Residenz - Architektur und Dekoration

Titel Die Prunkappartements Ludwig I.
Untertitel im Königsbau der Münchener Residenz - Architektur und Dekoration
Autor Hojer Gerhard 
Verlag Hugendubel Heinrich GmbH
Jahr 1992
Seiten 170
ISBN-10 3880346399
Kategorie Architektur
Suchbegriff Königsbau Residenz 

Das vorliegende Werk erscheint als zweiter Band der Reihe »Forschungen zur Kunst-und Kulturgeschichte" im Rahmen der Publikationen der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen. Im Jahre 1990 erschien der erste Band „Das Bamberger Hofschreinerhandwerk im 18. Jahrhundert" verfaßt von Sigrid Sangl. Erneut wird jetzt gemäß der Zielsetzung der wissenschaftlich ausgerichteten Schriftenreihe ein Thema zu einem ausgewählten Problembereich in Zusammenhang mit den dem Freistaat Bayern gehörenden Schlössern behandelt.

Anlaß für die Publikation ist eine Ausstellung im Königsbau der Münchner Residenz, die im Jahr 1986 zum 200. Geburtstag König Ludwigs I. von Bayern stattfand. In dieser Ausstellung wurde erstmals das im Bestand der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen verwahrte Planmaterial zu den Staatsgemächern im Königsbau Leo von Klenzes gezeigt. Dieses Entwurfsmaterial wird hier erstmals publiziert.

Zusammen mit vor der Zerstörung des Königsbaues im Jahre 1944 angefertigten Farbfotografien sowie in London verwahrten Aquarellen des 1850 in München weilenden englischen Architekten J.G. Crace bilden diese Zeichnungen eine wichtige Grundlage nicht zuletzt für unsere rekonstruierende Vorstellung der zum großen Teil nicht wiederherstellbaren Raumdekorationen.

Die Ausstellung ebenso wie die aus ihr hervorgegangene Publikation hätten nicht verwirklicht werden können ohne das freundliche Entgegenkommen und die Hilfe zahlreicher Institutionen und Kollegen sowie privater Leihgeber. Wir danken insbesondere Herrn Dr. Schwanthaler in München sowie Mr. Harris und dem Royal Institute of British Architects in London für ihre Bereitwilligkeit, Leihgaben zur Verfügung zu stellen, und Herrn Proeschel für seinen Hinweis auf die Crace-Blätter. Den Leihgebern wird zugleich auch für die freundlich gewährte Reproduktionsgenehmigung gedankt, ebenso wie der Morgan Library in New York, dem Münchner Stadtmuseum, dem Wittelsbacher Ausgleichsfonds und der Graphischen Sammlung München. Megan Aldrich dankt der Verfasser für die Überlassung einer Fotokopie der RIBA Proceedings von 1850/51.
Nicht zuletzt gilt unser Dank auch den Mitarbeitern der Bayerischen Schlösserverwaltung für ihre engagierte Mithilfe bei Restaurierung, Ausstellungsinstallation, Fotodokumentation und Organisation der Drucklegung. Letztere oblag den Mitarbeitern der Universitätsdruckerei Dr. C. Wolf und Sohn in München, deren Einsatz unsere volle Anerkennung und unseren Dank verdient.

Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen

H. Freiherr von Crailsheim Dr. Gerhard Hojer
Präsident Leiter der Museumsabteilung




Revolutionszeitung

Navigation

Social Media