Literatur

Monachia

Titel Monachia
Autor Wurst Jürgen Langheiter Alexander 
Verlag Eigenverlag der Städischen Galerie im Lenbachhaus
Jahr 2004
Seiten 210
ISBN-10 3886451569
Kategorie Kunstführer
Suchbegriff Monachia  
Personen Piloty Carl Theodor von 

Im Herbst 2004 konnte nach 4-jähriger Vorbereitungszeit eines der bedeutendsten Kunstwerke der Regierungszeit Ludwigs IL (1864-1886) wieder an seinen ursprünglichen Standort zurückgeführt werden. Dies hat ein Beschluß des Stadtrats vom November 2000 ermöglicht. Mit der im Sommer 2002 beginnenden aufwendigen Restaurierung wurde ein Werk vor dem Verfall gerettet, das ein sprechendes Zeugnis von Münchens politischer Bedeutung und seiner herausragenden Stellung als Kunststadt am Ende des 19. Jahrhunderts ablegt.

Das Bild hat in mehrfacher Hinsicht eine Ausnahmestellung. Schon seine Größe ist für ein Leinwandbild außergewöhnlich. Mit einer Breite von über 15 Metern übertrifft es noch die Riesenschlachtengemälde von Joachim Beich im Großen Saal von Schloß Schleißheim aus dem beginnenden 18. Jahrhundert. Sowohl bei der Anfertigung wie bei der Restaurierung des Bildes entstanden wegen dieser Ausmaße eine Reihe von logistischen Problemen, die nur in Zusammenarbeit mit versierten Technikern gelöst werden konnten. Unter der Federführung der Restauratoren des Lenbachhauses, Kristina Mösl und Iris Winkelmeyer, wurde die sich über zwei Jahre erstreckende aufwendige Restaurierung von der »Arbeitsgemeinschaft Monachia«, Petra Demuth, Isabella Thieme, Martin Hess und ihren %titarbeitern, besonders den Restauratorinnen Sandra Plötz und Christina Spaarschuh, durchgeführt. Das Doerner-Institut und die Technische Universität München standen beratend zur Seite. Die auf «endige Wiederaufstellung im Rathaus wurde von der »Arbeitsgemeinschaft Monachia« mit dem Statiker Christian Erber, dem Metallbaumeister Paul Eder und den Bühnentechnikern der Münchner Kammerspiele sowie dem Zierrahmenbauer Albert Kirnberger und dem Architekten Stefan Holzfurtner bewerkstelligt. Die Artikel der »Arbeitsgemeinschaft Monachia« und von Kristina Mösl berichten ausführlicher über den komplizierten Prozeß der Restaurierung und ihrer Vorgeschichte.




Revolutionszeitung
Revolutionszeitung

Navigation

Social Media