Literatur

Prominenz in Bogenhausen

Bogenhausener Villen und ihre berühmten Bewohner

Titel Prominenz in Bogenhausen
Untertitel Bogenhausener Villen und ihre berühmten Bewohner
Autor Gribl Dorle 
Verlag Volk Verlag
Jahr 2009
Seiten 280
ISBN-10 3937200614
Kategorie Stadtteile
Suchbegriff Bogenhausen 

Bogenhausen – bis heute Münchens vornehmster Stadtteil: Vom Ende des 19. Jahrhundert bis zum Beginn des Ersten Weltkriegs ließen sich in Bogenhausen und im Herzogpark Künstler und Wissenschaftler, reiche und berühmte Persönlichkeiten repräsentative Villen errichten.

Die Autorin führt Sie durch Bogenhausen und zeigt Ihnen malerische und prunkvolle Gebäude bekannter Architekten, aber anhand von historischem Bildmaterial auch die unwiederbringlichen Verluste, die durch den Abbruch einiger großartiger Häuser entstanden sind. Mit den Häusern eng verbunden sind die Lebensläufe ihrer berühmten Bewohner, ihre gemeinsamen Feste, Glück und Unglück, erfolgreiche Karrieren, tragische Abstürze und gemeine Verfolgungen.

Das Buch lädt zum Lesen und Flanieren ein. Ein Plan von Bogenhausen mit einer vorgeschlagenen Route für die Spaziergänge führt zu allen beschriebenen Bauwerken und ihren berühmten Bewohnern.

Dorle Gribl studierte Kunstgeschichte, Volkskunde und Psychologie. In ihrer kunsthistorischen Doktorarbeit beschäftigte sie sich mit dem Thema "Villenkolonien in München und Umgebung. Der Einfluß Jakob Heilmanns auf die Stadtentwicklung". Als Autorin verfasste sie lokalgeschichtliche Sachbücher und Firmenchroniken. Dorle Gribl ist im Realgymnasium Icking zur Schule gegangen und wohnt im Münchner Süden.




Navigation

Social Media