Literatur

Das Neue Prinzregenten Theater

Festschrift zur Wiedereröffnung des Prinzregententheaters in München am 9. Januar 1988

Titel Das Neue Prinzregenten Theater
Untertitel Festschrift zur Wiedereröffnung des Prinzregententheaters in München am 9. Januar 1988
Autor Seidel Klaus Jürgen 
Verlag Alois Verlags GmbH
Jahr 1988
Seiten 264
ISBN-10 B00285DAS4
Kategorie Kunstführer
Suchbegriff Theater Prinzregententheater 

Zwanzig Jahre lang war das Prinzregententheater Münchens traditionsreichste, schönste und zum Schluß hin auch populärste Ruine. Drei Jahre lang vurde restauriert, so daß am 9. Januar 1988 das Theater in nahezu alter Pracht wiedereroffnet werden kann. Es ist nicht die ganze Pracht, die wir uns wünschen, denn es fehlt die eigentliche Hauptbühne mit der Maschinerie und der Orchestergraben, der Opernaufführungen erst möglich macht. Das „Neue Prinzregententheater" ist noch ein Provisorium, ein „work in pro-gress", so hoffen wir, aus dem eines Tages vielleicht wieder das ursprüngliche Richard Wagner-Festspielhaus entstehen könnte. Gleichwohl sind wir dankbar, daß wir den Zuschauerraum jetzt bespielen können, denn ohne dieses Provisorium mit den stilfremden Stahlrohreinbauten, der eingeschränkten Platzzahl und der nicht mehr so idealen Sichtverhältnisse hätte es das Prinzregententheater vielleicht nicht mehr gegeben.
Mit einem IGtägigen Festwochenprogramm, das die Generalintendanz der Bayerischen Staatstheater durchführt, wird das Theater eröffnet. In 22 Veranstaltungen zwischen Star-Gala und bayerischer Folklore soll gezeigt werden, wozu diese offene Shakespeare-Bühne fähig ist, was alles in diesem reno-ierten Zuschauerraum aufgeführt werden kann.

Schon im Spätherbst 1987 war ein Plakatwettbewerb, der unter den deutschen Hochschulen und Fachhochschulen ausgeschrieben wurde, vorausgegangen mit der Themenstellung „Wiedereröffnung des Prinzregententheaters". Aus über 150 eingereichten Entwürfen wurden drei mit Geldpreisen ausgezeichnet. Ein Mal- und Zeichenwettbewerb für Schüler der Münchner Gymnasien, Haupt- und Realschulen fand statt, und ein Gedichtwettbewerb, bei dem alle Bürger angesprochen wurden. Schließlich wird die Festschrift „Das Neue Prinzregententheater" den Wiederaufbau in Form einer Dokumentation festhalten.
Wenn am 9. Januar 1988 abends die erste öffentliche Veranstaltung über die Bühne geht, Lessings „Nathan der Weise", dann hat auch das Schauspiel offiziell von den neuen Gegebenheiten der Bühne und des Zuschauerraums Besitz ergriffen. Bis 1990 wird das Bayerische Staatsschauspiel dann das Prinzregententheater bespielen.

Und wie geht es dann weiter mit dem „provisorischen" Prinzregententheater? Eine freie Spielstätte für die Bayerischen Staatstheater? Nach der „kleinen" eine weitere Lösung?
Die Würfel sind noch nicht gefallen. Aber wir sind optimistisch, daß es weitergeht.




Navigation

Social Media