Literatur

Der Stachus

Wo München modern wurde

Titel Der Stachus
Untertitel Wo München modern wurde
Autor Stankiewitz Karl 
Verlag MünchenVerlag
Jahr 2006
Seiten 122
ISBN-10 3937090142
Kategorie Stadtbeschreibung
Suchbegriff Stachus Karlsplatz 
Straße Karlsplatz (Stachus) 

Der Karlsplatz ist ein Produkt der Neuzeit, 1791 durch Erlass eines Landesherren vor der Stadtmauer buchstäblich aus dem Boden gestampft. Seine Geschichte ist voller Dramatik, Glanz und immer noch voller Rätsel, die schon mit dem Zweitnamen „Stachus" beginnen. Der Karlsplatz kann als Ausgangs- und Mittelpunkt für das moderne München angesehen werden, denn viele Elemente, die das Werden und Wachsen der Stadt bestimmten, hatten hier ihren Keim oder ihren Kristallisationspunkt:

Repräsentation, Mietwohnbau, Bauspekulation, Gastlichkeit und vor allem die großen Probleme des Straßenverkehrs. Fast immer gab es dafür Lösungen ...

Der Journalist Karl Stankiewitz ist nicht nur der Geschichte des Platzes Haus für Haus nachgegangen, sondern er berichtet auch von Bauten, Geschehnissen, Entwicklungen und Menschen um ihn herum. Künstlerhaus - Börse - Alter Botanischer Garten - Justizpalast - Matthäuskirche Hotels - Biergärten - Cafes - Underground City - „Brunnenbuberl"




Revolutionszeitung
Revolutionszeitung

Navigation

Social Media