Publikationen zu München

Münchner Historiker zwischen Politik und Wissenschaft

150 Jahre Historisches Seminar der Ludwig-Maximilians-Universität

Titel Münchner Historiker zwischen Politik und Wissenschaft
Untertitel 150 Jahre Historisches Seminar der Ludwig-Maximilians-Universität
Autor Weigand Katharina 
Verlag Utz Verlag
Buchart Gebundene Ausgabe
Erscheinung Juli 2010
Seiten 330
ISBN 3831609691 978-3831609697
Serie Beiträge zur Geschichte der Ludwig-Maximilians-Universität München
Suchbegriff LMU 
Regierungsbezirk Oberbayern

So deplorabel der Zustand der Münchner Geschichtswissenschaft in der Mitte des 19. Jahrhunderts sich auch dargestellt haben mag, so unstrittig ist der Rang des Historischen Seminars der Ludwig-Maximilians-Universität München heute.
Die Entwicklung der Münchner Geschichtswissenschaft von diesen Anfängen bis herein in die Gegenwart wird im vorliegenden Band in biographischen Skizzen prominenter Vertreter des Faches behandelt. Die Bandbreite reicht von Ignaz von Döllinger bis Thomas Nipperdey, von Wilhelm Heinrich Riehl bis Franz Schnabel, von Karl von Amira bis Karl Alexander von Müller: Nicht nur die Vertreter des Faches in einem engeren Begriffsverständnis werden also vorgestellt, es wird vielmehr nach dem ganzen Spektrum der historischen Wissenschaften an der Münchner Universität gefragt, und es werden deshalb beispielsweise die Kirchen- und die Rechtsgeschichte mit einbezogen.
Aus den Beiträgen spricht der Stolz auf die Geschichte des Historischen Seminars einerseits, die Bereitschaft andererseits, kritisch über dessen Profil in den vergangenen eineinhalb Jahrhunderten unter dem Motto »zwischen Politik und Wissenschaft« nachzudenken.



Neuerscheingen

Erscheint demnächst


cor