Literatur

Graf Rumford

Das abenteuerliche Leben des Benjamin Thompson

Titel Graf Rumford
Untertitel Das abenteuerliche Leben des Benjamin Thompson
Autor Brown George I. 
Verlag Dtv
Jahr 2002
Seiten 240
ISBN-10 3423243422
Kategorie Personen
Personen Graf Rumford 

Er lebte in einer Zeit drastischer politischer Umbrüche. Er ließ seine Fahne nach dem Wind wehen, er verließ seine Frauen und hatte mindestens zwei uneheliche Kinder. Die Physik war seine große Leidenschaft von Jugend an. Seine Experimente über die Wärme revolutionierten das Alltagsleben besonders der armen Leute. Er erfand den RumfordHerd, der Tausende von Wohnungen erwärmte. Er erfand die Rumford-Suppe und führte Suppenküchen ein. Er schuf Arbeitsplätze für das städtische Proletariat, er reformierte die bayerische Armee, eine desolate Truppe, und ohne ihn wäre München nicht, was es ist. Er erfand nämlich auch den Englischen Garten. So steht sein Bronzedenkmal heute noch an der Münchner Maximilianstraße: ein gut aussehender hagerer Mann mit einem markanten Profil, militärisch gekleidet, das rechte Bein unternehmend nach vorne gesetzt.

»George I. Brown zeigt in dieser glänzenden Biographie, dass Wissenschaft ein sehr menschliches Unternehmen ist, das '' unter sehr außergewöhnlichen Umständen zustande kommen kann.

Susan Greenfzeld, Präsidentin der Royal Institution of Great Britain



Navigation

Social Media