Literatur

München

so wie es war

Titel München
Untertitel so wie es war
Autor Roth Eugen 
Verlag Droste
Jahr 1966
Seiten 60
ISBN-10 B0000BTAS1
Kategorie Stadtbeschreibung

Es gibt viele Bücher, in denen Münchens Baudenkmäler, seine Schönheiten und Kunstschätze behandelt und abgebildet sind; es gab bislang keinen Bildband, der das Münchner Stadtbild mit all seinen Eigenheiten und seiner Atmosphäre so zeigt, wie es damals war: Damals, in der ersten Hälfte unseres Jahrhunderts, bis zu den Zerstörungen, die der Zweite Weltkrieg brachte. München, wie es im Rückblick eines Vierzigjährigen auf seine Schulzeit, aber auch in der Erinnerung eines heute Siebzigjährigen an seine frühen und mittleren Jahre lebt, ist das Thema dieses Buches: München mit seinen Prachtbauten und Winkeln, mit seinen Straßenzügen und Vororten, mit seinen Menschen, mit seinen Künstlern, mit seinen Festen und mit seinem Alltag. Eine Fülle dokumentarisch wertvoller Fotos, unter ihnen Raritäten, enthält der Band, dazu Zeichnungen, Karikaturen und Faksimiles.

Eugen Roth, über dessen Ruhm nichts gesagt werden muß, hat sie ausgesucht, zusammengestellt und kommentiert. Roths Einleitung, die eindringlich und einfühlsam den genius loci beschwört, die von der Geschichte und vom Charakter seiner Vaterstadt handelt, und seine ebenso liebevollen wie sachkundigen Bildtexte weisen gleichermaßen den Dichter wie den UrMünchner aus.

» Nicht der Schmerz um das, was wir verloren haben und täglich verlieren an äußeren wie inneren Werten, darf uns allein durch dieses Buch begleiten; wohl aber der hoffnungsvolle Vorsatz, nichts ohne letzte Notwendigkeit preiszugeben von all dem, was noch unser ist «, schreibt Eugen Roth.

»München - so wie es war « ist ein Buch für Münchner und NichtMünchner, ein Buch für alle, die München lieben.



Navigation

Social Media