Literatur

Geschichte Augsburgs

Titel Geschichte Augsburgs
Autor Roeck Bernd 
Verlag Beck Verlag
Jahr 2005
Seiten 221
ISBN-10 3406531970
ISBN-13 978-3406531972
Kategorie Reiseführer

Augsburg war im Mittelalter und in der frü- hen Neuzeit eine der bedeutendsten Städte Europas. Tacitus rühmt die Außusta als «glänzend»; im Mittelalter entwickelte sich die «königliche Stadt» zu einem Hauptort des Reiches. Das Augsburg der Fugger und Welser rückte ins Zentrum der «ersten Globalisierung»; die Pracht der Renaissancestadt war schon unter den Zeitgenossen sprichwörtlich. Im 16. Jahrhundert wurde sie zur Bühne großer Reichstage, auf denen welthistorische Entscheidungen fielen. Das lutherische Bekenntnis hat von Augsburg den Namen, ebenso der 1555 verabschiedete Augsburger Relißionsfrieden. Doch mußte die Stadt auch Pest und Hunger, Not und Angst erleben; im Dreißigjährigen Krieg verlor sie über die Hälfte ihrer Einwohner. Bernd Roeck gibt einen Überblick über die zweitausendjährige Geschichte Augsburgs. Er erzählt von den großen Inszenierungen der Politik, spürt aber auch dem Leben der «kleinen Leute» nach, und er berichtet von einem berühmten Augsburger, der die Literatur des 20. Jahrhunderts nachhaltig geprägt hat: Bertolt Brecht.



Navigation

Social Media