Literatur

Oberföhring

Vom Ziegeldorf zum Münchner Stadtteil 1913-2013

Titel Oberföhring
Untertitel Vom Ziegeldorf zum Münchner Stadtteil 1913-2013
Autor Bernst Karin 
Verlag Allitera Verlag
Jahr 2013
Seiten 168
ISBN-10 3869065435
Kategorie Stadtteile
Suchbegriff Oberföhring 

Im 19. Jahrhundert war das idyllische Dorf Oberföhring ein beliebter Ausflugsort für die Münchner, die nur allzu gern vor der staubigen Stadtluft aufs Land flüchteten, hinaus in eine der zahlreichen Wirtschaften mit schattigem Biergarten. Aber als findige Unternehmer den Wert des Bodens erkannten, auf dem Oberföhring errichtet war, begannen zahlreiche Ziegeleien mit ihren markanten Schornsteinen die Silhouette des Orts zu prägen - aus dem Bauernland wurde ein kleines industrielles Imperium. Als sich der Lehmgrund schließlich erschöpfte, kamen auf die Oberföhringer wieder harte Zeiten zu ...
100 Jahre ist es her, dass Oberföhring der Haupt- und Residenzstadt München »einverleibt« wurde. Karin Bernst hat dieses Jubiläum der Eingemeindung zum Anlass genommen, die Geschichte des Stadtteils aufzuschreiben. Der thematische Schwerpunkt liegt dabei auf dem 20. Jahrhundert, in dem die Ziegeleien der Gründerjahre, der Zweite Weltkrieg und die bauliche Entwicklung der Nachkriegsjahre dem Dorf vor den Toren der Stadt ein anderes Gesicht gegeben haben.
Ein historisch fundiertes, bestens recherchiertes Werk mit reichem Bildmaterial, das die Dokumentation der Stadtgeschichte Münchens hervorragend komplementiert.




Navigation

Social Media