Literatur

Vergangene Tage - Neues Erwachen

Jüdisches Leben in München

Titel Vergangene Tage - Neues Erwachen
Untertitel Jüdisches Leben in München
Autor Wimmer Stefan 
Verlag MünchenVerlag
Jahr 2006
Seiten 31
ISBN-10 3937090185
Kategorie Geschichte
Serie Münchner STATTreisen
Suchbegriff Juden 

Eine Broschüre von STATTREISEN MüNCHEN

Seit acht Jahrhunderten sind Juden Teil des Lebens in München. Der Rundgang versucht, die vielfältigen Seiten einer fruchtbaren und furchtbaren Geschichte nachzuzeichnen. Von Abraham de Municha über Schalom Ben-Chorin bis zur neuen Synagoge am St.-Jakobs-Platz wird in die heutige Situation hineingeführt - gut sechzig Jahre nach dem Ende der Schoah.

Die Stationen des Rundgangs

  • Marienhof und Alter Hof: Anfänge im Mittelalter
  • Tal Nr. 13: Neues jüdisches Leben in einem neuen Bayern
  • Westenriederstraße 10/12: Münchens neue Synagoge
  • Radspielerhaus, Hackenstraße 7: Berühmte Münchner Juden
  • Synagogengedenkstein an der Herzog-Max-Straße: Münchens Hauptsynagoge
  • Promenadeplatz: Warum die Geschichte des Staates Israel nicht in München beginnt - Kurt Eisner und die Revolution
  • Erzbischöfliches Palais: Die katholische Kirche und die Juden
  • Platz der Opfer des Nationalsozialismus: Verfolgung und Deportation
  • St.-Jakobs-Platz: Das jüdische Zentrum



Navigation

Social Media