Literatur

München leuchtete

Titel München leuchtete
Autor Mann Thomas 
Verlag Süddeutsche Zeitung / Bibliothek
Jahr 2008
Seiten 0
ISBN-10 3866156413
Kategorie Literatur
Suchbegriff Mann Thomas 

Zum ersten Mal versammelt ein Buch die wichtigsten Texte Thomas Manns, in denen er sich seiner langjährigen Wahlheimat München widmet. Von "Gladius Dei" - dessen erste Worte ("München leuchtete") diesem Buch den Titel geben - über die Novelle "Beim Propheten" bis zur Wagner-Rede, Briefen und Tagebuchnotizen. Mit einer Einführung von Joachim Kaiser.

Thomas Mann wurde 1875 in Lübeck geboren und wohnte seit 1894 in München. 1933 verließ er Deutschland und lebte zuerst in der Schweiz am Zürichsee, dann in den Vereinigten Staaten, wo er 1938 eine Professur an der Universität in Princeton annahm. Später hatte er seinen Wohnsitz in Kalifornien, danach wieder in der Schweiz. Er starb in Zürich am 12. August 1955.

Thomas Mann zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Mit ihm erreichte der moderne deutsche Roman den Anschluss an die Weltliteratur. Manns umfangreiches und vielschichtiges Werk hat eine weltweit kaum zu übertreffende positive Resonanz gefunden. Für seinen ersten großen Roman Die Buddenbrooks erhielt er 1929 den Nobelpreis für Literatur.




Navigation

Social Media