Literatur

Münchnerinnen

Titel Münchnerinnen
Autor Thoma Ludwig 
Verlag Süddeutsche Zeitung / Bibliothek
Jahr 2008
Seiten 0
ISBN-10 3866156340
Kategorie Literatur
Suchbegriff Ludwig Thoma 

Paula, Ehefrau des Spezereiwarenhändlers Benno Globerger, wird von ihrem Mann, der nichts als Geld und Spekulationsgeschäfte im Kopf hat, schon bald derart vernachlässigt, dass sie sich, obwohl eher zurückhaltend, einem anderen zuwendet: "Immer wieder legte sie ihre Hand auf die seine, und wenn er von dem merkwürdigen Zutrauen sprach, das sie ihm beim ersten Blicke eingeflöÃ?t hatte, drückte sie sie fest." Franz, ein noch junger Student, den sie auf einem Ausflug kennenlernt, erwidert Paulas Zuneigung, und sie findet bei ihm die Wärme, die ihr zu Hause versagt bleibt ...

Ludwig Thoma, 1867 in Oberammergau als Sohn eines Försters geboren, war zunächst als Rechtsanwalt tätig, wurde um die Jahrhundertwende Redakteur beim "Simplicissimus" und lebte ab 1907 bis zum seinem Tod 1921 als freier Schriftsteller am Tegernsee. Durch seine Romane, Theaterstücke und Erzählungen ist er weit über Bayern hinaus bekannt geworden.




Navigation

Social Media