Literatur

Schauplätze der Geschichte in Bayern

Titel Schauplätze der Geschichte in Bayern
Autor Schmid Alois Weigand Katharina 
Verlag Beck Verlag
Jahr 2003
Seiten 496
ISBN-10 3406509576
Kategorie Geschichte

Dieser Band ist eine Einladung, eineinhalb Jahrtausende Geschichte an den Schauplätzen bedeutender historischer Ereignisse in Bayern neu zu erleben. Viele Begebenheiten und Entwicklungen, die sich an diesem Ort zutragen, ihren Ausgang nahmen oder ihren Abschluß fanden, wirkten weit über die Grenzen Bayerns hinaus. Dies gilt beispielsweise für die Abwehr der Ungarn auf dem Lechfeld im Jahre 955 durch Otto den Großen, für den Augsburger Religionsfrieden im Jahre 1555 oder für den Griff Maximilians I. von Bayern nach der Reichsstadt Donauwörth. Geradezu weltpolitische Dimensionen gewannen jene Prozesse gegen die Verbrecher des NS-Regimes, die nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs in Nürnberg stattfanden - ein Tribunal, das als Vorbild für den heutigen Internationalen Gerichtshof in Den Haag gelten kann.

Darüber hinaus aber werden auch solche Schauplätze der Geschichte vorgestellt, an denen sich Ereignisse zutrugen, die in ihren Wirkungen zunächst einmal auf Bayern beschränkt blieben. Das gilt etwa für Neuschwanstein, das Bauprojekt König Ludwigs II., für die Bamberger Verfassungsberatungen von 1919, für die Hinrichtung der Agnes Bernauer in Straubing, für Ludwig den Bayern und den Alten Hof in München sowie für den bedeutenden Wallfahrtsort Altötting. Doch selbst bei diesen Orten ist nicht zu übersehen, daß sie zu überregionaler Berühmtheit gelangt sind.

In ihrer Gesamtheit bilden die 25 anregenden und informativen Beiträge des Bandes ein farbiges Kaleidoskop der Geschichte in Bayern - gleichermaßen interessant für Bayern und Nicht-Bayern.

Die Herausgeber

Alois Schmid lehrt als Ordentlicher Professor für Bayerische Geschichte und Vergleichende Landesgeschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München; er ist zudem Erster Vorsitzender der Kommission für bayerische Landesgeschichte an der Bayerischen Akademie der Wissenschaften.

Katharina Weigand lehrt als Akademische Rätin an der Ludwig-Maximilians-Uni-versität München.

Von denselben Herausgebern ist im Verlag C. H. Beck lieferbar: Die Herrscher Bayerns. 25 historische Portraits von Tassilo III. bis zu Ludwig III. (2001).



Navigation

Social Media