Literatur

100 Jahre Justizpalast München

1897 - 1997 Architekt Friedrich von Thiersch

Titel 100 Jahre Justizpalast München
Untertitel 1897 - 1997 Architekt Friedrich von Thiersch
Autor Falkenhagen Erika 
Verlag Bayerisches Staatsministerium für Justiz
Jahr 2004
Seiten 48
ISBN-10 B0043VVPDI
Kategorie Architektur
Suchbegriff Justizpalast Thiersch Friedrich von 

Vorwort

In diesem Jahr feiert eine architektonische Perle unter den öffentlichen Gebäuden in München ihren 100. Geburtstag. Am 1 0. Mai 1 897 wurde der Justizpalast am Karlsplatz von Prinzregent Luitpold seiner Bestimmung übergeben.

Der in den Jahren 1890 bis 1897 durch Friedrich von Thiersch im neubarocken Stil erbaute Justizpalast wurde während des zweiten Weltkriegs durch Fliegerbomben stark beschädigt. Beim Wiederaufbau nach dem Krieg wurde zwar auf eine möglichst originalgetreue Rekonstruktion des Justizpalastes geachtet, die Raumaufteilung innerhalb des Gebäudes wurde jedoch teilweise geändert und auch die Innenausstattung konnte nicht mehr vollständig wiederhergestellt werden.

Die vorliegende Broschüre will der interessierten Leserschaft die Baugeschichte, die Architektur und die ursprüngliche Ausstattung des Justizpalastes in München nahebringen. Besonders danken möchte ich in diesem Zusammenhang Frau Erika Falkenhagen, M.A., die mit hohem Engagement und großer Sachkunde den Text zu dieser Broschüre erstellt hat.

München, im Mai 1997
Hermann Leeb Staatsminister der Justiz




Navigation

Social Media