Literatur

Hollywood in Neuhausen Band 2

Die Stummfilmzeit aus der Sicht eines Münchner Stadtteils

Titel Hollywood in Neuhausen Band 2
Untertitel Die Stummfilmzeit aus der Sicht eines Münchner Stadtteils
Autor Geschichtswerkstatt Neuhausen e.V. 
Verlag Geschichtswerkstatt Neuhausen e.V.
Jahr 2002
Seiten 248
ISBN-10 3931231100
Kategorie Münchner Stadtteile
Suchbegriff Neuhausen Stummfilmzeit 

Der Tag, an dem die Gebrüder Lumiere zu ihrer ersten Filmvorführung in Paris einluden, gilt als offizieller Geburtstag des Films - es war der 28. Dezember 1895. Gut ein halbes Jahr später, am 11. Juli 1896, veranstaltete der Schausteller Carl Gabriel in seinem Panoptikum in der Neuhauser Straße die erste Vorführung lebender Bilder in München. Um die Jahrhundertwende hatten die Filmvorführungen ihre wichtigste Heimstatt auf Volksfesten und in Varietés. Das erste Kino in Neuhausen war das am 14. September 1912 in der Landshuter Allee eröffnete Lichtspieltheater des Westens, das heute immer noch unter dem NamenMaxim existiert.

Hollywood ist mittlerweile ein Synonym für die gesamte, globale Filmindustrie geworden. Gerade deshalb möchte die Geschichtswerkstatt Neuhausen die historischen Scheinwerfer auf den Mikrokosmos Stadt(teil) richten. Mehrere Mitglieder des Vereins sammelten über Jahre Material zur Stummfilmgeschichte aus der Zeit der Groß- und Urgroßeltern. Zur Sprache kommen auch größere Themen wie Filmzensur, die Entwicklung des Tonfilms, die Produktionsfirma Trafilco in Nymphenburg sowie einige Biographien von Schauspielern und Stummfilmdiven. Lassen Sie sich von der Vielfalt der Dokumente in die Traum- und Fantasiewelt des Kinos entführen.




Navigation

Social Media