Literatur

Maxvorstadt

zwischen Münchens Altstadt und Schwabing

Titel Maxvorstadt
Untertitel zwischen Münchens Altstadt und Schwabing
Autor Bauer Reinhard 
Verlag Bavarica-Verlag
Jahr 1995
Seiten 168
ISBN-10 3920530853
Kategorie Stadtteile
Suchbegriff Maxvorstadt 

Die Maxvorstadt ist die älteste geplante Vorstadt Münchens. Bereits seit 1795 wurde ihr östlicher Teil, die Schönfeldvorstadt, zwischen der heutigen Ludwigstraße und dem Englischen Garten angelegt. 1808 begann dann die Planung für die nach dem damals regierenden König Max I. benannte Maximilians Vorstadt. Geprägt wurde sie besonders durch die Bauten des späteren Königs Ludwig I.. Einst ein Stadtviertel der Gärten, der Wissenschaft, der Kunst und des Militärs ist die Maxvorstadt heute ein beliebtes Wohngebiet, das aber auch viele Arbeitsplätze bietet. Hier befinden sich die meisten Ministerien und Museen sowie die Universitäten und Hochschulen.

Das vorliegende Buch behandelt als erstes Geschichte und Gegenwart dieses für München so wichtigen, jedoch von der Bevölkerung kaum bewußt als eigenständig wahrgenommenen Stadtteils. 130 Abbildungen und Karten sowie interessante Berichte und Erzählungen machen die Maivorstadt anschaulich.




Revolutionszeitung

Navigation

Social Media