Literatur

700 Jahre Dom-Pfarrei

Offizielle Festschrift

Titel 700 Jahre Dom-Pfarrei
Untertitel Offizielle Festschrift
Autor Vogel Hans 
Verlag Franz Fackler
Jahr 0
Seiten 128
ISBN-10 B003WX35FO
Kategorie Kirchenführer
Suchbegriff Dom Frauenkirche 

Herausgegeben vom Kuratorium für die 700-Jahr-Feier der Pfarrei Zu Unser Lieben Frau

DER ERZBISCHOF VON MÜNCHEN UND FREISING

Für den Erzbischof'• von München ist es eine besondere Freude und zugleich ein kleines Zeichen seines Dankes, wenn er der Pfarrei zu Unserer Lieben Frau im Herzen der Stadt München zu ihrem 700-jährigen Jubiläum seinen aufrichtigen Glück- und Segenswunsch aussprechen darf. Sie ist zwar nicht die älteste unter den Münchener Pfarreien, aber wer je in München gewesen ist, wird das Bild der Liebfrauenkirche mit ihren markanten Türmen nicht mehr aus der Erinnerung verlieren. Es ist zum Wahrzeichen dieser schönen Stadt geworden.

Als der Bischofssitz nach der Säkularisation von Freising nach München verlegt wurde, hat die Frauenkirche den Erzbischof als Kathedrale aufgenommen. Daß sie Pfarrkirche geblieben ist, mag Zeichen dafür sein, daß der Bischof im Grunde der erste Pfarrer seiner Diözese sein will. In der schweren Zeit des Dreißigjährigen Krieges hat der Kurfürst das Bild Marxens vom Hochaltar der Frauenkirche genommen, es auf die Mariensäule gestellt und zur Mitte des bayerischen Landes gemacht. Heute ist die Frauenkirche selbst zur Mutterkirche des Erzbistums geworden.

So wünsche ich der Dompfarrei von ganzem Herzen Gottes Segen. Möge es ihr gelingen, im Zentrum einer Millionenstadt als lebendige Gemeinde das Zeugnis ihres Glaubens an Christus abzulegen. Unsere Liebe Frau aber, das Urbild der Kirche und des Glaubens, sei ihr dabei ebenso schlichtes wie leuchtendes Vorbild.




Stadtratswahl 2020
cor

Navigation

Social Media