Literatur

Die Amalienburg

Rokokojuwel im Nymphenburger Schlosspark

Titel Die Amalienburg
Untertitel Rokokojuwel im Nymphenburger Schlosspark
Autor Hojer Gerhard 
Verlag Schnell & Steiner
Jahr 1986
Seiten 128
ISBN-10 3795407109
Kategorie Kunstführer
Suchbegriff Amalienburg Nymphenburg 

Das Lust- und Jagdschlößchen im Nymphenburger Schloßpark ist als Rokokokleinod neben dem sakralen Gegenstück, der Wieskirche, weltberühmt.

Mit diesem Band liegt nun die langersehnte, mit vorzüglichen Abbildungen ausgestattete Monographie der 1734-39 von François Cuvilliés d. A. errichteten und nach seinen Plänen von den damals besten kurbayerischen Künstlern, wie Johann Baptist Zimmermann, Joachim Dietrich, Georges Desmarées oder Peter Jakob Horemans, ausgestatteten letzten der vier Garten„burgen" Nymphenburgs vor. Gerhard Hojer, Direktor der Museumsabteilung der Bayerischen Verwaltung der Staatlichen Schlösser, Gärten und Seen in München, analysiert Bau und Ausstattung der Amalienburg, zeigt ihre Stellung in der europäischen Kunstgeschichte des 18. Jahrhunderts auf und gibt eine Führung durch die einzelnen Räume.

Mit 24 Färb- und 82 Schwarzweißabbildungen.




Navigation

Social Media