Literatur

Flugfeld Puchheim

Bayerns erster Flugplatz

Titel Flugfeld Puchheim
Untertitel Bayerns erster Flugplatz
Autor Hage Erich 
Verlag Volk Verlag
Jahr 2010
Seiten 256
ISBN-10 3937200916
Kategorie Geschichte
Suchbegriff Puchheim Flughafen 

Die Anfänge der bayerischen Luftfahrt liegen in Puchheim bei München – hier entstand 1910 das erste Flugfeld Bayerns. Tollkühne Flugpioniere erhoben sich mithilfe der ersten Flugapparate in die Lüfte und begeisterten mit ihrem Wagemut Zehntausende von Schaulustigen.

Vier Jahre lang lockte Puchheim Flugbegeisterte aus ganz Bayern an, die in Massen zum Flugfeld pilgerten. Dabei waren sowohl der Volksschauspieler Karl Valentin als auch der Maler Franz von Stuck. Mit Veranstaltungen wie dem Flug „Rund um München“, dem Rekordflug des Helmuth Hirth nach Berlin oder den Loopings des Kunstfliegers Adolphe Pégoud wurde deutsche Fluggeschichte geschrieben. Die Blütezeit des Flugfeldes fand jedoch mit Beginn des 1. Weltkriegs ein jähes Ende, sodass die außergewöhnliche Vergangenheit Puchheims heute nahezu in Vergessenheit geraten ist.

In 11 Beiträgen gehen die Autoren diesem unbekannten Kapitel deutscher Luftfahrtgeschichte nach und erzählen von der faszinierenden Epoche, in der Bayern das Fliegen lernte. Zahlreiche historische Fotografien aus den frühen Tagen der Luftfahrt geben überraschende Einblicke in diese aufregende Zeit.




Navigation

Social Media