Literatur

Das Herzogliche Georgianum in Ingolstadt, Landshut, München

Titel Das Herzogliche Georgianum in Ingolstadt, Landshut, München
Autor Schwaiger Georg 
Verlag Verlag Schnell & Steiner
Jahr 1994
Seiten 0
ISBN-10 3795410711
Kategorie Geschichte
Suchbegriff Georgianum 

Aus Anlaß des 500jährigen Jubiläums des Herzoglichen Georgianums in München erscheint diese grundlegende, bis in unsere Gegenwart hereinreichende Geschichte des ältesten deutschen und Zweitältesten Priesterseminars der katholischen Welt.

Das Georgianum wurde am 15. Dezember 1494 durch Herzog Georg den Reichen von Bayern-Landshut an der Universität Ingolstadt gestiftet und war zunächst der Philosophischen Fakultät zugeordnet. Die Stiftung blieb stets mit der Universität verbunden. Kurfürst Karl Theodor von Bayern vereinigte 1785 fast alle übrigen Stipendien der Universität mit dem Georgianum und erklärte dieses als ausschließlich klerikales Seminar. Die Stiftung wanderte 1800 mit der Universität nach Landshut, 1826 nach München, wo König Ludwig I. den noblen Neubau an der Ludwigstraße errichten ließ, dem neuen Universitätsgebäude gegenüber. In den Luftangriffen des Zweiten Weltkriegs wurde das Georgianum schwer getroffen, nach dem Krieg in der ursprünglichen Gestalt wieder aufgebaut.

Aus dem Georgianum sind im Lauf der Geschichte Tausende von Priestern hervorgegangen, darunter auch zahlreiche Bischöfe. Das Haus wird seit 1804 stets von einem o. Professor der Theologischen Fakultät der Universität geleitet, der Priester ist. Nach dem bayerischen Stiftungsrecht ist das Georgianum keine kirchliche Stiftung, sondern eine mit der Universität und dem Freistaat Bayern „in einem organischen Zusammenhang"stehende Stiftung des öffentlichen Rechts.

Georg Schwaiger, geboren 1925 in Hienheim (Niederbayern), 1951 Priester des Bistums Regensburg, ist o. Professor für Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit in der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität München, Verfasser zahlreicher Arbeiten, besonders zur Geschichte des Papsttums, zur bayerischen Kirchengeschichte, Mitglied der Kommission für bayerische Landesgeschichte bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften.




Navigation

Social Media