Literatur

Unsere Jahre in Ramersdorf und Berg am Laim

Die Siedlung Neu-Ramersdorf und ihre Geschichte

Titel Unsere Jahre in Ramersdorf und Berg am Laim
Untertitel Die Siedlung Neu-Ramersdorf und ihre Geschichte
Autor Kasberger Erich 
Verlag Volk Verlag
Jahr 2009
Seiten 204
ISBN-10 3937200789
Kategorie Stadtteile
Suchbegriff Ramersdorf Berg am Laim 

Die Geschichte eines Großprojekts der Münchner Städteplanung kombiniert mit Lebenserinnerungen von Bewohnern an ihre Kindheit in Ramersdorf und Berg am Laim. Auf unbesiedeltem Terrain vor den Toren der Stadt entstand sie in den 1920er Jahren als Großprojekt der Stadt München: die Siedlung Neu-Ramersdorf. Erich Kasberger folgt der Planungs- und Baugeschichte und beleuchtet die Ereignisse während NS-Zeit, Krieg und Nachkriegszeit. Heute sind die Kinder der ersten Mietergenerationen längst im Rentenalter. Für das Buch erinnern sie sich zurück an die Höhen und Tiefen ihrer Kindheit und Erwachsenenzeit in der sogenannten „Kinderreichen-Siedlung“.

Über 200 Fotos, Karten und Pläne – exklusives Bildmaterial aus privaten Fotoalben und Archiven – illustrieren die Baugeschichte sowie die Erinnerungen von Bewohnern der ersten Stunde.

Erich Kasberger war fast zwanzig Jahre lang Lehrer für Deutsch, Geschichte, Sozialkunde und Theater am Michaeli-Gymnasium in München. In dieser Zeit verwirklichte er als Stadtteilforscher, Ausstellungsmacher und Autor etliche Projekte zu Berg am Laim: Er initiierte ein Mahnmal für das ehemalige jüdische Sammellager und kämpfte für die Idee, den U-Bahnhof Kreillerstraße von Schülern mitgestalten zu lassen. Außerdem publizierte er u.a. in der Süddeutschen Zeitung und im Bayerischen Rundfunk zu Berg am Laim.




Navigation

Social Media