161 München in Stichwörtern
 

Kennedy, Ildephons

KENNEDY, Ildephons, * 20.4. 1722 in Muthel/Schottland, + 9.4. 1804 in Regensburg. - Kennedy entstammte einer der wenigen schottischen Familien, die trotz Bedrückung und Entrechtung ihren katholischen Glauben bewahrten. Im Alter von erst 13 Jahren verließ er seine Heimat, um als Schüler in das Schottenkloster in Regensburg zu gehen. Hier wurde er im Jahre 1741 Benediktinermönch. Nach seiner Priesterweihe war er von 1747 bis 1760 Leiter des Studiums am Schottenkloster. Kennedy war auch Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, und von 1761 bis 1801 ihr Sekretür. Aufgrund seiner Sprachkenntnisse war er der erste, der die Ergebnisse der englischen Naturwissenschaft in deutscher Sprache veröffentlichte; auch übersetzte er verschiedene technologische Werke aus dem Englischen ins Deutsche. Seine Bedeutung liegt in der Entwicklung einer Didaktik der Experimentiertechnik.

-