Pöppel, Johann Michael

Gründer des Waisenhauses in der Au.

  • Sohn eines Faßbinders aus der Au
  • Theologiestuduim bei den Jesuiten
  • Tritt in den Orden der Franziskaner ein
  • Am 30.10.1742 eröffnet er eine »Gemein Waysen Stuben« in der Au
  • 1749 erhält er einen Betrag aus der Sammlung für »Armen, Krippel und Waisen«, aus diesem Betrag erwirbt er ein Anwesen in der Sammtstraße 3, das er »Das Waisenhaus zu St. Andrä in der Au« nennt
  • Am 22.8.1851 erhält Pöppel die Erlaubnis Spenden zu sammlen

-1763

Revolutionszeitung

© 2017 Gerhard Willhalm, inc. All rights reserved.