Münchner Kunstwerke

Ceres-Brunnen - Kunz Erwin

Titel Ceres-Brunnen
Künstler Kunz Erwin
Straße Thierschplatz
Standort Ceres-Brunnen, Schnitterinbrunnen, Waitzfelderbrunnen
Jahr 1905
Stadtbezirk Altstadt-Lehel
Beschreibung

siehe Schnitterinbrunnen (früher nach dem Stifter auch Waitzfelderbrunnen genannt)

Ceres-Brunnen - Kunz Erwin

St.-Anna-Brunnen (0.22 km)
Pruska Anton (1894) - St.-Anna-Platz

Stürzende (0.23 km)
Fischer Alexander (1968) - Maximilianstraße

Tunnelfassade (0.27 km)
Bergmann Benjamin (2005) - Maximiliansbrücke

Fremde Blume (0.28 km)
Rucker Hans (1996) - Alexandrastraße

Giebelfigur Regierung von Oberbayern (0.30 km)
Halbig Johann von () - Maximilianstraße

Johann-Georg-von-Soldner-Ehrenmal (0.31 km)
Nida-Rümelin Rolf (1962) - Oettingenstraße

Bürgermeister-Erhard-Brunnen (0.33 km)
Hocheder Karl d. Ä. (1893) - Maximiliansbrücke

Giebelfigur Regierung von Oberbayern (0.36 km)
Halbig Johann von () - Maximilianstraße

Pinienzapfenbrunnen (0.36 km)
Wackerle Josef (1937) - Prinzregentenstraße

Giebelfigur Gerechtigkeit - Regierung von Oberbayern (0.42 km)
Halbig Johann von () - Maximilianstraße

Friedrich Wilhelm Joseph Schelling-Denkmal (0.42 km)
Brugger Friedrich (1861) - Maximilianstraße


Revolutionszeitung

© 2017 Gerhard Willhalm, inc. All rights reserved.

xxxx 48.139431898242