Koalitionskriege

Name Koalitionskriege
Dauer von-bis 1792 - 1815
Bemerkung

Bayerische Geschichte


1794
17.8 - Kurfürstin Elisabeth Auguste stirbt

1796
- Franzosen und Österreicher beschießen sich an der Isar
- Alois Senefelder erfindet den Steindruck (Lithographie )
22.8 - Kurfürst Karl Theodor flieht aus der Stadt
8.9 - Der Rote Turm wird in Brand geschossen und zerstört

1797
- Der Karlsplatz wird angelegt

1799
16.2 - Kurfürst Karl Theodor gestorben
12.3 - Einzug Max IV. Josephs in München
12.5 - Erster evangelischer Gottesdienst in München

1800
30.6 - München wird von französischen Truppen besetzt
28.7 - Franzosen besetzen München
3.12 - Schlacht bei Hohenlinden

1801
- Die Straßen werden erstmals mit Straßenschildern versehen
30.7 - Erstmals erhält ein Protestant das Bürgerrecht verliehen.
24.8 - König Max I. Joseph schließt ein Bündnis mit Frankreich

1802
- Einführung der allgemeinen Schulpfllicht
- Fertigstellung des Karlstor-Rondells
4.3 - Vertreibung der Franziskaner

1803
- Im Rahmen der Säkularisation wurden zahlreiche Klöster aufgelöst
- Der Mönch wird aus dem Stadtwappen entfernt
11 - Abbruch des Fransikanerklosters

1804
- Abbruch des Jungfernturmes
- Franz von Mittermayer als Bürgermeister auf Lebenszeit gewählt
- Errichtung einer zweiten Brücke über die Isar
5.10 - Nächtliche Parade auf der Theresienwiese

1805
- Im Krieg gegen Österreich tritt Bayern an die Seite Frankreichs
- Geheimvertrag von Bogenhausen
24.10 - Einzug Napoleons in München

1806
- München wird die Hauptstadt des Königreiches Bayern
- Senefelder gründet in München die erste Steindruckerei
1.1 - Kurfürst Maximilian IV. Joseph wird zum König von Bayern proklamiert
13.1 - Hochzeit Auguste von Bayern mit Eugéne Beauharnais

1807
- Abschaffung aller Steuerprivilegien
- Der „Schöne Turm“ wird abgebrochen
2.5 - Der Viktualienmarkt entsteht

1808
- Abschaffung der Leibeigenschaft
- Bayern erhält seine Verfassung
21.5 - Konstitution für das Königreich Bayern

1809
20.10 - Napoleon übernachtet in Nymphenburg

1810
12.10 - Hochzeit des Kronprinzen Ludwig mit Prinzessin Therese Charlotte Luise von Sachsen-Hildburghausen

1811
- Baubeginn des Nationaltheaters
27.5 - Grundsteinlegung der »Schweren-Reiter-Kaserne«
28.11 - König Maximilian II. Joseph geboren

1812
- Das Bayrische Heer muss mit Napoleon nach Rußland ziehen
4.1 - Geburt der Münchner Biergärten

1813
1.9 - Allgemeines Krankenhaus vor dem Sendlinger Tor
13.9 - Einsturz der Ludwigsbrücke beim Hochwasser
28.10 - König Max I. verkündet die allgemeine Bewaffnung gegen die Franzosen

1815
- Gründung der Israelitischen Kultusgemeinde Münchens

Europäische Geschichte


1792
- Paris: Louis XVI. beauftragt die Girondisten mit der Neubildung der Regierung.
- Paris: Der neue Aussenminister Dumouriez fordert Österreich zur Abrüstung in Belgien a
- Paris: Assemble nationale legislative beschliesst Krieg gegen Österreich
- Konföderation von Targowize, ruft russische Truppen nach Polen
- Kaiser Leopold II. stirbt
- Paris: France erklärt Österreich den Krieg
- Konföderation von Targowice: Russland besetzt Polen und setzt die Verfassung ausser Kraft
- Stanislaw Poniatowski tritt zur Konföderation von Targowice über
- Friede von Jassy: Schwarzmeerküste zwischen Dnjestr und Bug an Russland
- Vertrag von Pillnitz zwischen Österreich und Preussen
- König von Polen muss der Konföderation von Targowize beitreten
- Franz v.Habsburg-Lothringen als Franz II. Kaiser
- Kanonade von Valmy
- Frankfurt/Main: Preussen und Hessen vertreiben Franzosen
- Affaire um "armoire de fer"
- Murdock: Gasbeleuchtung
6.2 - Bündnis zwischen Preußen und Österreich
9.2 - Beschlagnahmung der Besitzungen von Emigranten
22.3 - Berufung Rolands und Clavières zum Innen- bzw. Finanzminister
20.4 - Kriegserklärung an Österreich
25.4 - Erste Verwendung der Guillotine bei einer Hinrichtung
28.4 - Schlacht bei Lille, Niederlage Frankreichs
13.6 - Entlassung des girondistischen Kabinetts Roland
19.6 - Russischer Einmarsch in Polen
20.6 - Aufruhr in Paris, Eindringen in die Tuilerien
11.7 - Proklamation der Nationalversammlung "Vaterland in Gefahr"
25.7 - Manifest des Herzogs von Braunschweig
10.8 - Sturm auf die Tuilerien; Inhaftierung der königlichen Familie
11.8 - Beschluss zur Entfernung der Statuen französicher Könige
12.8 - Verfassung der Marseillaise durch Rouget de Lisle
13.8 - Internierung der königlichen Familie im Temple
14.8 - Beschluss zur Aufteilung von Gemeindegütern, Verkauf der Besitzungen von Emigranten
23.8 - Eroberung Longwys durch alliierte Invasionstruppen
2.9 - Kapitulation Verduns
2.9 - Septembermassaker
3.9 - Wahlen zum Nationalkonvent nach allgemeinem Wahlrecht
20.9 - Kannonade von Valmy; Zusammentritt der Convention Nationale (Nationalkonvent)
21.9 - Abschaffung der Monarchie
21.9 - Einführung der Ehescheidung
22.9 - Ausrufung der Republik
24.9 - Einmarsch frz. Truppen in Nizza und Savoyen
10 - Frankfurt/Main: Besetzung durch französische Truppen unter Custine (Kontribution von 2Mill.
23.10 - Eroberung von Speyer, Worms, Mainz und Frankfurt, Gründung des Mainzer Jakobinerclubs
6.11 - Sieg Frankreichs bei Jemmapes
27.11 - Anschluss Savoyens an Frankreich
11.12 - Beginn des Prozesses gegen Ludwig XVI.

1793
- 2. Polnische Teilung: Westpolen (Danzig, Thorn und Grosspolen) an Preussen, Polesien und Podolie
- Portugal tritt der ersten Koalition gegen Frankreich bei
- Preussen schliesst sich der ersten Koalition gegen Frankreich an
- Schlacht bei Pirmasens: Preussen besiegt Frankreich
- Schlacht bei Kaiserslautern: Preussen besiegt Frankreich
14.1 - Abstimmung über das Schicksal Ludwigs XVI.
21.1 - Guillotinierung Ludwigs XVI. auf der Place de la Révolution
28.1 - Manifest von Hamm
31.1 - Anschluss Nizzas an Frankreich
1.2 - Kriegserklärung Frankreichs an England und Holland
24.2 - Dekret über die Aushebung von ca. 300.000 Freiwilligen
10.3 - Einrichtung des Revolutionstribunals
10.3 - Beginn des Aufstandes in der Vendée
18.3 - Niederlage Frankreichs bei Neerwinden
19.3 - Sieg der Vendéer bei Pont-Charault
3.4 - Tragen der revolutionären Kokarde wird Pflicht
5.4 - Gründung des Wohlfahrtsausschusses
4.5 - "Kleines Maximum"
10.5 - Gründung der "Gesellschaft der revolutionären Republikanerinnen"
29.5 - Machtübernahme der Föderalisten in Lyon
31.5 - Sansculotten umstellen den Konvent; Protest gegen Gironde
2.6 - Entmachtung der Girondisten
27.6 - Schließung der Börse
12.7 - Machtübernahme der Föderalisten in Toulon
13.7 - Ermordung Jean-Paul Marats durch Charlotte Corday
17.7 - Abschaffung der Feudalabgaben ohne Entschädigung
23.7 - Rückeroberung von Mainz durch preußische Truppen
27.7 - Robespierre Mitglied des Wohlfahrtsausschusses
27.7 - Beschluss zur Einrichtung eines Musée national im Louvre
1.8 - Beschluss zum Vernichtungskrieg gegen die Vendée
8.8 - Belagerung von Lyon
23.8 - Levée en masse
27.8 - Übergabe Toulons an englische und spanische Flotte
4.9 - Beginn der Terreur; Bildung einer Pariser Revolutionsarmee
6.9 - Schlacht von Hondschoote
17.9 - Gesetz über die Verdächtigen
29.9 - "Großes Maximum"
5.10 - Einführung des Revolutionskalenders
9.10 - Eroberung Lyons
16.10 - Hinrichtung Marie-Antoinettes
16.10 - Französischer Sieg bei Wattignies
17.10 - Sieg über die Aufständischen der Vendée bei Cholet
31.10 - Hinrichtung der Girondisten-Führer (u.a. Brissot)
2.11 - Beschluss der Gleichberechtigung von unehelichen Kindern
5.12 - Erscheinen von Desmoulins' Zeitung "Vieux Cordelier"
19.12 - Engländer und Spanier räumen Toulon, Ende des "Großen Krieges" in der Vendée
25.12 - Einführung der allgemeinen Schulpflicht

1794
- Haager Vertrag: Preussen vermietet Truppen an England
- allgemeine Volkserhebung in Polen
- Allgemeines Landrecht in Preussen
- Schlacht bei Kaiserslautern: Preussen besiegt Frankreich
- Schlacht bei Kaiserslautern: Preussen besiegt Frankreich
- Preussen erobert Krakau
- Preussen belagert Warschau erfolglos
- Russen schlagen polnischen Aufstand endgültig nieder
- Frankreich erobert Jülich
- Hinrichtung der Hébertisten
- Auflösung der Revolutionsarmeen
- Hinrichtung der Dantonisten
- Überführung der sterbilchen Überreste Rousseaus ins Pantheon
- Robespierre als Präsident des Konvents
- Fest des Höchsten Wesens in Paris
- Hinrichtung Robespierres
- Freilassung zahlreicher politischer Gefangener
- Gründung der École normale supérieure
- Schließung des Jakobiner-Clubs
- Abschaffung des "Maximums"
4.2 - Abschaffung der Sklaverei in den Kolonien
23.3 - Polnischer Aufstand gegen russische Besatzer
10.6 - Beginn der Grande Terreur
26.6 - Sieg Frankreichs bei Fleurus über Österreich
27.7 - 9. Thermidor: Staatsstreich und Sturz der Robespierreisten

1795
- 3. Polnische Teilung: Auflösung Polens, Südpolen an Österreich, Masowien mit Wars
- Friede von Basel zwischen Frankreich und Preussen: Frankreich bleibt im Besitz des linken Rheinu
- Preussen unterzeichnet Vertrag über 3.Teilung Polens
- Besetzung Hollands
- Friedensvertrag zwischen Vendéern und Konvent
- Beschluss zur Trennung von Staat und Kirche
- Auflösung der Revolutionsarmeen
- Friedensschluss von Basel zwischen Frankreich und Preußen
- Friedensschluss von Den Haag zwischen Frankreich und der Batavischen Republik
1.4 - 12./13. Germinal: Aufstand der Sansculottes; Besetzung des Nationalkonvents
5 - Weißer Terror - Massaker an Jakobinern im Midi
20.5 - Prairial-Aufstand der Sansculottes in Paris für "Brot und Verfassung"
31.5 - Abschaffung des Revolutionstribunals
8.6 - Tod Ludwigs XVII.
23.6 - Landung der Emigranten in Quiberon mit Unterstützung Englands
24.6 - Deklaration von Verona
4.7 - Beginn der Verfassungsdebatte
13.7 - Gründung des Collège de France
22.7 - Friedensschluss in Basel zwischen Frankreich und Spanien
22.8 - Verabschiedung der Verfassung des Jahres III durch den Konvent; Zwei-Drittel-Dekrete
1.9 - Gründung der École polytechnique
1.10 - Annexion der Österreichischen Niederlande
5.10 - 13. Vendémiaire: Royalistischer Aufstand; Niederschlagung durch Napoleon Bonaparte
26.10 - Auflösung des Konvents; Inkrafttreten der Direktorialverfassung
26.10 - Place de la Révolution wird zur Place de la Concorde
31.10 - Wahl des ersten Direktoriums
16.11 - Gründung des jakobinisch-babouvistischen "Club du Panthéon"
12 - Waffenstillstand zwischen Frankreich und Österreich

1796
- Karl v.Österreich schlägt die Franzosen bei Amberg und Würzburg
- Frankfurt/Main: Beesetzung durch österreichische Truppen unter v.Wartensleben
- Ettlingen: Franzosen unter Moreau besiegen Österreicher unter Erzherzog Karl
- Frankfurt/Main: französische Truppen unter Kleber beschiessen die Stadt
- Napoleon besiegt Österreich bei Lodi
- Napoleon zwingt den König von Sardinien zum Frieden
- Napoleon erobert die Lombardei, belagert Mantua
- Forchheim: Franzosen besiegen Österreicher
- Frankfurt/Main: Frankfurt wird für neutral erklärt
8.2 - Entfernung der sterblichen Überreste Marats aus dem Pantheon
19.2 - Abschaffung der Assignatenwährung; Ersetzung durch Territorialmandate
28.2 - Schließung des "Club du Panthéon" durch das Direktorium
2.3 - Napoleon zum General der Italien-Armee ernannt
8.5 - Verhaftung Babeufs
14.5 - Einnahme Mailands
9.7 - Gründung der Cisalpiensischen Republik in Mailand
5.8 - Schlacht bei Castiglione
15.10 - Schlacht bei Arcole
21.10 - Räumung Korsikas durch die Engländer

1797
- Napoleon nimmt Mantua ein, dringt in die Ostalpen vor
- Gründung der Cisalpinischen Republik Gründung der Ligurischen Republik Aufhebung der R
- Friede von Campoformio
- Italia: Bildung der Polnischen Legion unter Dabrowski
- Kongress zu Rastatt über Fürstenentschädigung ohne Ergebnis
14.1 - Sieg bei Rivoli
4.2 - Ende der Territorialmandate
19.2 - Vertrag von Tolentino mit dem Papst
7.4 - Waffenstillstand mit Österreich
27.5 - Hinrichtung Babeufs
5.6 - Gründung der Ligurischen Republik (Genua)
9.7 - Gründung der Cisalpinischen Republik (Mailand)
4.9 - 18. Fructidor: Antiroyalistischer Staatsstreich
10 - Napoleon wird vom Direktorium mit der Kriegsführung gegen England betraut
17.10 - Friede von Campo Formio mit Österreich

1798
- Frankreich besetzt Rom
- Gründung der Tiberinischen Republik
- Schweiz wird zur Helvetischen Republik umgewandelt
- Aufhebung des Religionsedikts (1788) in Preussen
- Napoleon nach Ägypten
- Napoleon besiegt die Mameluken bei Gizeh
- Seeschlacht bei Abukir: Nelson besiegt die französische Flotte
- Sennefelder: Lithographie
23.1 - Errichtung der Helvetischen Republik
5.2 - Besetzung Roms durch Frankreich
15.2 - Errichtung der Römischen Republik
11.5 - 22. Floréal: Staatsstreich
19.5 - Beginn der Ägypten-Expedition Napoleons
21.7 - Sieg bei den Pyramiden
22.7 - Einnahme Kairos
1.8 - Schlacht bei Aboukir; Vernichtung der frz. Flotte durch die Briten unter Nelson
5.9 - Einführung der allgemeinen Wehrpflicht
15.10 - Erste nationale Industrie-Ausstellung auf dem Marsfeld
16.11 - Zweite Koalition gegen Frankreich

1799
- Bündnis von England, Russland, Österreich, Portugal, Neapel und Türkei gegen Fran
- Frankreich erobert Neapel
- Gründung der Parthenopäischen Republik
- Aufhebung der Cisalpinischen, der Tiberinischen, und der Parthenopäischen Republik
23.1 - Proklamation der Republik Neapel
3 - Einnahme Jaffas; Belagerung von Akka (Syrien)
3 - Wahlen zum Corps législatif
3 - Frz. Niederlagen in Deutschland und Italien
28.4 - Husaren überfallen französische Gesandte zum Kongress von Rastatt
18.6 - Staatsstreich des Rats der 500 gegen das Direktorium
28.6 - Zwangsanleihe auf das Vermögen der Reichen
15.8 - Schlacht von Novi; Verlust Italiens
25.9 - Sieg bei Zürich über Österreich und Russland
9.10 - Landung Napoleons in Fréjus
9.11 - Napoleon stürzt das Direktorium und löst den Rat der 500 Abgeordneten auf. Er installi
9.11 - 18. Brumaire: Staatsstreich Napoleons; Auflösung der Direktorialverfassung
10.11 - Ernennung der drei Konsuln: Napoleon, Sièyes, Ducos
15.12 - Proklamation der Konsulatsverfassung; Napoleon wird Erster Konsul

1800
- Die helvetischen Räte ersetzen das Direktorium durch einen siebenköpfigen Vollziehungs
- Verschärfte Pressegesetze in Frankreich
- Friede von Montfaucon: Ende des Aufstandes in der Vendee
- Volksabstimmung in Frankreich über die Verfassung: 99% dafür
- Gründung der Banque de France als private Aktiengesellschaft
- Verwaltungsreform in Frankreich: Regierung ernennt Präfekten als Verwaltungschefs der Depar
- Luigi (Barnaba Gregorio) Chiaramonti wird Papst Pius VII.
- Schlacht bei Heliopolis: Kleber besiegt die osmanischen Truppen
- Vertrag zwischen Russland und dem Osmanischen Reich über die Ionischen Inseln: Gemeinsame G
- Schlacht bei Möskirch: Moreau besiegt die österreichischen Truppen
- Napoleon zieht mit 80000 Soldaten über den Sankt Bernhard Pass nach Italien
- Besetzung der Ligurischen Republik durch Österreich und Gross Britannien
- Schlacht von Marengo: Napoleon siegt über Österreich
- Ermordung Klebers in Kairo
- Waffenstillstand von Parsdorf zwischen Frankreich und Österreich
- Bündnisvertrag für 8 Jahre zwischen Russland und Preussen
- Letzte Sitzung des Parlaments von Irland
- der helvetische Verwaltungsausschuss löst den gesetzgebenden Rat auf und erstetzt ihn durch
- Eroberung Maltas durch Gross Britannien; französische Besatzung unterliegt
- Ablösung des österreichischen Staatskanzlers Johann Amadeus Franz de Paula Freiherr v.
- Vertrag von Hohenlinden: Waffenstillstand zwischen Frankreich und Österreich bis November v
- Geheimvertrag von San Ildefonso: Frankreich erwirbt das westliche Louisiana
- Schlacht von Hohenlinden: Moreau besiegt die Österreicher
- Russland, Dänemark+Norwegen und Schweden erneuern ihre Vereinbarungen über die bewaffn
- Sprengstoffanschlag auf Napoleon: 10 Tote und 18 Schwerverletzte
- Gründung der Universität Bonn
- Friedrich Wilhelm III. tritt die Krondomänen an den preussischen Staat ab
- Volta: elektrisches Element
- Maudsley: Drehbank
1.1 - Die Batavische Republik übernimmt die südostasiatischen Besitzungen der Vereinigten Os

1801
- französischer Senat beschliesst Deportation von 130 radikalen Jakobinern
- Hinrichtung von 4 radikalen Jakobinern ohne Gerichtsverhandlung und Urteil
- Erzherzog Karl Präsident des Hofkriegsrats
- Vereinigung der britischen und irischen Parlamente
- Kapitulation der Spanier in Santo Domingo
- William Pitt, der britische Premierminister, tritt zurück
- Friede von Luneville: Bestätigung des Friedens von Campoformio. Abtretung des linken Rheinu
- Verhaftung Donatien Alphonse Francois Marquis de Sade
- Reichstag in Regensburg billigt Frieden von Luneville
- Henry Addington neuer britischer Premierminister
- Friede von Florenz: Fernando I. de Due Sicilie tritt Anteil an Elba und Piombino an Frankreich a
- Seeschlacht bei Abukir: Britische Flotte schlägt französische Flotte vernichtend
- Einigung zwischen Frankreich und Spanien über die Gründung des Königreichs Etruri
- Zar Paul I. in Moskau ermordet, Alexander I. folgt
- Pomeranzenkrieg der Spanier gegen Portugal
- Britische Flotte unter Nelson überfällt dänische Flotte vor Kopenhagen und beschi
- Francois Dominique Toussaint Louverture verkündet republikanische Verfassung für Saint
- Napoleon legt in Malmaison einen Verfassungsentwurf für die Schweiz vor
- USA entsenden Kriegsschiffe nach Nordafrika gegen den Pascha von Tripolis
- Frieden von Badajoz: Portugal muss Olivenca an Spanien abtreten und 25 Mill.Franc an Frankreich
- Meereskonvention von St.Petersburg: Russland und Gross Britannien einigen sich über die Gru
- Gründung des inoffiziellen Komitees durch Zar Alexander I. zur Beratung von Reformprojekten
- Konkordat Frankreichs mit dem Heiligen Stuhl: Kirchenstaat teilweise wiederhergestellt
- Kapitulation der französischen Truppen in Ägypten
- Friedensvertrag zwischen Frankreich und Russland in Paris
- geheimes Zusatzprotokoll zum Friedensvertrag zwischen Frankreich und Russland: Kräftegleich
- Sturz des Verwaltungsrats durch die Föderalisten in der Schweiz
- Gesetz über Landerwerbsrecht für freie Bürger in Russland
1.1 - Union zwischen Gross Britannien und Irland
4 - Friedrich Kleist marschiert mit 24000 Mann in das Kurfürstentum Hannover ein

1802
- Zisalpinische Republik in Italienische Republik umbenannt; Napoleon Präsident
- Friede von Amiens: England gibt überseeische Eroberungen an Frankreich zurück, erwirbt
- Konkordat wird Staatsgesetz in Frankreich, im Organischen Artikel Einschränkungen
- Unitarier berufen Notablenversammlung in der Schweiz ein
- Amnestie für alle Emigranten in Frankreich
- Frieden in Saint Domingue: Französische Herrschaft wiederhergestellt
- Napoleon wird Amt des Ersten Konsuls auf Lebenszeit vom Senat angeboten
- Stiftung der Legion d'honneur durch Napoleon
- Sonderfriede zu Paris: Württemberg verzichtet auf linksrheinische Gebiete
- Abkommen Frankreich-Preussen: Frankreich erkennt Ansprüche Preussens in Nordwestdeutschland
- Moral and Health Act in Grossbritannien: staatliches Fabrikgesetz
- Abdankung/Tod von Emanuele IV. di Sardegna, Vittorio Emanuele I. folgt
- Friedrich Wilhelm III. erlässt ein Patent zur Annexion von Gebieten in Westfalen
- Säkularisation geistlichen Besitzes in den rheinischen Departements in Frankreich
- Proklamierung der abgelehnten Verfassung durch den Kleinen Rat der Helvetischen Republik
- Ernennung Karl Theodor v.Dalbergs zum Erzbischof v.Mainz, obwohl Mainz zu Frankreich gehört
- Volksabstimmung in Frankreich über Konsulat auf Lebenszeit für Napoleon: Mehrheit daf&
- Ausserordentliche Reichsdeputation in Regensburg
- Piemont in Frankreich eingegliedert und in Departements aufgeteilt
- Fouche als Polizeiminister von Frankreich entlassen
- Intervention Frankreichs in der Schweiz; Napoleon befiehlt Einstellung der Kämpfe und Ausar
- Alexander I. bestätigt estnische Bauernverordnung über Eigentum der Bauern
- Helvetische Consulta in Paris: 63 Delegierte aus der Schweiz erarbeiten eine neue Verfassung
- Allgemeine Schulpflicht in Baiern
3 - Aufstand in Saint Domingue: Französische Truppen unterdrücken den Aufstand unter F&uum
6 - Volksabstimmung in der Schweiz über die Verfassung; sie wird abgelehnt
9 - Ausbruch des Bürgerkrieges in der Schweiz

1803
- Edict zur Religionsfreiheit in den kurfürstlich (baierisch)en Herzogtümern Franken und
- Abdankung von Erzbischof Hieronymus Graf Colloredo-Waldsee in Salzburg
- Salzburg zum Kurfürstentum erhoben und an Habsburg,
- Napoleon übergibt der Helvetischen Consulta die Mediationsakte, diese verabschiedet sie als
- Reichsdeputationshauptschluss zu Regensburg: Zerstörung der politischen und rechtlichen Grundla
- Dekret Alexanders I. ermöglicht Entlassung Leibeigener in die Freiheit
- Monopol auf Herausgabe von Banknoten an Banque de France
- Abtretung von West-Louisiana an die USA für 60 Millio. Francs
- Baden wird Kurfürstentum
- Ultimatum Gross Britanniens an Frankreich: Räumung der Niederlande
- Beschlagnahme von 1200 französischen Schiffen, da Ultimatum nicht beachtet
- England erklärt Frankreich den Krieg
- Konvention von Sulingen zwischen Deputierten der hannoverschen Standstände und dem franz. G
- Hannover: Besetzung durch französische Truppen (Mortier)
- Napoleon erklärt Friedrich Wilhelm III. seine Massnahmen gegen Hannover
- französische Besetzung von Cuxhaven
- Baierische Verordnung über Ablösung ehemals Klöstern höriger Bauern
- Vertrag von Malmö: Schweden verpfändet Wismar auf 100 Jahre an Mecklenburg-Schwerin (f
- Besuch Napoleons in Boulogne, wo mit 200000 Soldaten Invasion Englands vorbereitet wird
- Eröffnung der 1. Tagsatzung in Freiburg, Landammann wird Louis Auguste Philippe d'Affry
- Konvention von Artlenburg (Mortier und Wallmoden Gimborn): hannoversches Heer entwaffnet und auf
- preussischer Kabinettsrat Lombard nach Brüssel zu Napoleon
- Reorganisation der franz.Armee, Wiedereinführung aufgelöster Regimenter
- Militärbündnis auf 25 Jahre zwischen Frankreich und Schweiz: Anwerbungsrecht für
- Franz. Truppen verlassen Saint Domingue
- Arbeitsrechtsbestimmungen in Frankreich: mehr staatliche Kontrolle (Arbeitsbuch)
- Pfalzgraf Wilhelm v.Gelnhausen Herzog v.Berg
- Ferdinand III. v.Toscana wird Kurfürst von Salzburg
- Eroberung von Delhi durch britische Truppen
3 - Duroc fordert im Namen Napoleons die Besetzung Hannovers durch Preussen. Friedrich Wilhelm III.

1804
- Duc d'Enghien in Ettenheim (Baden) verhaftet
- Vincennes: Erschiessung des Duc d'Enghien
- französischer Senat ernennt Napoleon zum erblichen Kaiser der Franzosen
- Kaiser Franz II. als Franz I. Kaiser v.Österreich
- Hamburg: Überfall französischer Truppen auf das Landhaus des englischen Geschäfts
- Berlin: Friedrich Wilhelm III. protestiert gegen den Überfall auf Sir Rumbold
- Cherbourg: Sir Rumbold wird an England übergeben
- Paris, Notre Dame: Napoleon krönt sich zum Empereur de France (auch König von Italien)
- Serbien: Aufstand der Serben unter Karadjordje gegen die Türken
- Sertürner: Morphium

1805
- Paris: nach Talleyrands Vortrag beschliessen alle 19 französischen Staatsräte, die Wei
- Dritte Koalition gegen Frankreich: Bündnis von England, Russland, Österreich und Schwe
- fordert Napoleon, dass Portugal England den Krieg erklären müsse
- München: Fürst v.Schwarzenberg kündigt den Durchmarsch von 50000 Österreiche
- österreichische Truppen überschreiten den Inn
- München: Flucht ? nach Würzburg
- München: Einmarsch österreichischer Truppen
- München: Kaiser Franz II. übernachtet
- Mannheim: Marschall Davout überschreitet mit dem 3.Armeekorps den Rhein
- Kehl: Marschall Lannes überschreitet mit dem 5.Armeekorps den Rhein
- Au: Marschall Soult überschreitet mit dem 4.Armeekorps den Rhein
- Speyer: Marschall Ney überschreitet mit dem 6.Armeekorps den Rhein
- Bündnisvertrag zwischen Baden und Frankreich
- Bündnisvertrag zwischen Bayern und Frankreich
- Bündnisvertrag zwischen Württemberg und Frankreich
- österreichische Truppen verlassen München
- bayerische Truppen unter General Wrede und französische Truppen ziehen in München ein
- Ulm: Einschliessung und Gefangennahme von Mack mit 25000 Soldaten
- Ulm: österreichische Truppen kapitulieren
- Murat besetzt Wien
- Seeschlacht von Trafalgar: Nelson besiegt französisch-spanische Flotte
- München: Einzug Napoleons
- Berlin: Zar Aleksandr I. bemüht sich, Friedrich Wilhelm III. zum Anschluss an die Koalition
- Wien: Einzug Napoleons
- Berlin: Graf Haugwitz reist zu Napoleon nach Wien
- preussische Armee mobilisiert
- Schlacht von Austerlitz: Napoleon besiegt Österreicher und Russen vernichtend
- Vertrag von Schönbrunn: Preussen tritt Ansbach und Bayreuth an Baiern ab, Wesel, Cleve und
- Frieden von Pressburg: Österreich tritt Venetien an das Königreich Italien und Tirol,
9 - Karlsruhe: Kurfürst v.Württemberg fordert Königtum als Preis für Parteinahme
10 - Franken: französische Truppen unter Bernadotte durchqueren Ansbach
10 - München: Marschall Bernadotte kommt in der Stadt an
10 - Ulm: österreichische Truppen werden in der Festung Ulm eingeschlossen
12 - Wien: Kaiser Franz II. bittet um Waffenstillstand

1806
- Joseph Bonaparte König von Italien
- Louis Bonaparte König von Holland
- Erstes Papiergeld (Tresorscheine) in Preussen
- France: Französisch-Türkischer Friedensvertrag
- Paris: Gründung des Rheinbundes (Federation des souverains du Rhin). 16 süddeutsche F&
- Napoleon ist Protektor. Unterzeichner: Aremberg, Baden, Bayern, Berg, Hessen-Darmstadt, Frankfur
- Lichtenstein, Nassau-Usingen und -Weilburg, Salm-Kyrburg und -Salm, Württemberg
- Ultimatum Napoleons an Franz II.
- Kaiser Franz II. tritt als römisch-deutscher Kaiser zurück
- Bündnis zwischen Preussen und Russland
- in Geheimverhandlungen mit England bietet Napoleon die Rückgabe von Hannover an
- Napoleons Angebot an England wird bekannt
- Mobilmachung in Preussen
- Bündnis zwischen Sachsen und Preussen
- Braunau: Johann Philipp Palm, Verleger aus Nürnberg, wird wegen eines franzosenfeindlichen
- Frankfurt/Main: Fürst-Primas v.Dahlberg tritt die Regierung in seinen Staaten an
- Grossherzog v.Würzburg tritt dem Rheinbund bei
- Friedrich Wilhelm III. schreibt einen erbitterten Anklagebrief an Napoleon
- Preussen fordert in Ultimatum (bis 8.10.) Rückzug französischer Truppen aus Deutschlan
- Zurückweisung des preussischen Ultimatums durch Napoleon
- Schleiz: französische Truppen treffen auf preussische
- Schlacht bei Saalfeld: Vernichtung der Vorhut der südlichen Armee: Truppen des 5.Armeekorps
- die preussisch-sächsischen Truppen verlieren 1800 Mann, Louis Ferdinand wird getötet
- Schlacht bei Jena: Napoleon zerschlägt preussische Südarmee unter Hohenlohe, 96000 Fra
- 15000 werden gefangen, 5000 Franzosen werden getötet oder verwundet
- Schlacht bei Auerstädt: Davout besiegt preussische Nordarmee unter Braunschweig 27000 Franz
- Es fallen 10000 Preussen, 3000 kommen in Gefangenschaft, 7000 Franzosen werden getötet oder
- Napoleon entlässt die gefangenen Sachsen
- Erfurt: 15000 Preussen kapitulieren
- Weimar: Napoleon reitet in die Stadt und beendet die Plünderungen
- Halle: Gefecht zwischen Armeekorps Bernadotte und preussischem Reserve-Korps unter Herzog v.WÃÂ
- Berlin: Graf v.d.Schulenburg, der Gouverneur von Berlin, fordert Ruhe als 1.Bürgerpflicht
- Leipzig: französische Besetzung ( Davout)
- Halberstadt: französische Besetzung
- Dessau: Napoleon trifft ein
- Magdeburg: Murat belagert die Stadt
- Wittenberg: Bernadotte und Soult überqueren die Elbe
- Wittenberg: Napoleon weist Marschall Mortier an, das Kurfürstentum Hessen-Kassel zu besetze
- Berlin: französische Besetzung durch das 3.Armeekorps
- Spandau: die Festung kapituliert
- Potsdam: Napoleon besucht das Grab Friedrichs d.Grossen
- Berlin: Einzug Napoleons
- Napoleon zieht in Berlin ein, wo ihm 7 Minister den Eid der Treue leisten
- Frankfurt/Oder: Französische Truppen ziehen in die Stadt ein
- Berlin: Napoleon empfängt die Geistlichen Berlins
- Prenzlau: Hohenlohe kapituliert mit 12000 Mann
- Stettin: die Festung ergibt sich einem französischen Husaren-Regiment
- Lübeck: schwedische Truppen ziehen vom Lauenburgischen nach Travemünde, um sich einzus
- Kassel: Besetzung durch französische Truppen
- Lübeck: preussische Truppen unter Blücher werden in der Stadt überwältigt, P
- Ratekau: Kapitulation des Korps Blücher
- Küstrin: Kapitulation von 4000 Preussen
- Kassel: Entwaffnung und Auflösung der hessen-kasselschen Armee
- Magdeburg: Kapitulation von 22000 Preussen
- Ottensen: Herzog v.Braunschweig erliegt seinen Wunden
- Hamburg: Einnahme durch Marschall Mortier
- Hameln: Kapitulation der Festung
- Berlin: Napoleon proklamiert die Kontinentalsperre gegen England
- Plassenburg: Kapitulation der Festung
- Nienburg: Kapitulation der Festung
- Glogau: Kapitulation der Festung
- Frieden von Posen: Sachsen wird Königreich und tritt dem Rheinbund bei, Bündnis Frankr
- die 5 sächsischen Herzogtümer treten dem Rheinbund bei
- Herzog Friedrich Wilhelm v.Braunschweig in französischer Gefangenschaft
- Schwedisch Pommern: Aufhebung der Leibeigenschaft
- Herzog Friedrich Wilhelm v.Braunschweig aus französischer Gefangenschaft entlassen
- Allendorf: Revolte gegen die Franzosen
- Hessen-Kassel: Aufstände in vielen Städten
- Berlin: Friedrich Wilhelm III. bestätigt den Vertrag von Schönbrunn und w"inscht einig
- München: Hochzeit Eugene de Beauharnais mit Auguste Amalia v.Bayern
- Preussen demobilisiert die Armee
- Allianzvertrag zwischen Frankreich und Preussen
- Joachim Murat Grossherzog von Berg
- Düsseldorf: der neue Grossherzog v.Berg, Murat, zieht ein
- Cattaro: General Ghisilieri übergibt die Stadt einem russischen Flottengeschwader
- Walachei: Russland besetzt die Donaufürstentümer Moldau und Walachei
- Walachei: Russisch-Türkischer Krieg
- Absetzung Ferdinands IV. v.Neapel
- Paris. Stephanie de Beauharnais heiratet Karl Ludwig Friedrich v.Baden27.5.1806 Protest des KÃÂ
1 - Frankfurt/Main: französische Truppen unter Anegereau besetzen die Stadt

1807
- Breslau: Kapitulation der Festung
- Brieg: Kapitulation der Festung
- Napoleon befielt die Niederbrennung von Eschwege und Hersfeld und Massenexekutionen, seine Offiz
- Schlacht bei Preussisch Eylau: keine Entscheidung zwischen Frankreich und verbündeten Preus
- Schweidnitz: Kapitulation der Festung
- Schwarzburg-Rudolstadt und -Sondershausen, anhaltinische Herzöge, Lippe-Detmold, Schaumburg
- Danzig: Kapitulation der Festung
- Heilsberg: Niederlage der Franzosen gegen die Russen
- Schlacht bei Preussisch-Friedland: Frankreich schlägt Russland entscheidend
- Neisse: Kapitulation der Festung
- Königsberg: Besetzung durch französische Truppen (Soult)
- Insterburg: Besetzung durch französische Truppen (Ney)
- Waffenstillstand zwischen Frankreich und Russland
- Preussen tritt dem Waffenstillstand bei
- Tilsit: Gespräch zwischen Napoleon und Aleksandr I.
- Tilsit: Königin Luise spricht mit Napoleon
- Frieden von Tilsit: Preussen verliert alles Gebiet westlich der Elbe (an Westphalen) und die pol
- Tilsit: Bündnis zwischen Frankreich und Russland, das der Kontinentalsperre beitritt, Russl
- Danzig freie Stadt
- Stein wieder leitender Minister, Einleitung von Reformen in Preussen
- Warszawa: Deklaration einer Verfassung für das Herzogtum Warszawa durch Napoleon.
- Dresden: Napoleon besucht den König v.Sachsen
- Einsetzung einer Militärorganisationskommission in Preussen unter Boyen, Gneisenau, Grolman
- Braunschweig: Revolte wegen eines Mordes an einem Bürger der Stadt
- Karl Freiherr v.Stein an die Spitze der Zivilverwaltung Preussens gestellt
- England besetzt Helgoland
- Bündnis von Dänemark mit Frankreich und Russland; Kriegserklärung an Frankreich
- Edikt über den erleichterten Besitz und den freien Gebrauch des Grundeigentums in Preussen
- Russland erklärt England den Krieg
- Königreich Westphalen wird zum Rheinbundstaat erklärt
- Lissabon: Rey Joao VI. flieht nach Brasilien
- Junot besetzt Portugal
- Kassel: Einzug König Jerome's in seine Hauptstadt
1 - Hessen-Kassel: Aufstände flauen wieder ab
1 - Stein entlassen
2 - Friedrich Wilhelm III. lehnt Seperatfrieden mit Frankreich ab
8 - Jerome wird König von Westphalen
9 - Engländer erzwingen Auslieferung der dänischen Flotte
10 - Fontainebleau: Vertrag zwischen Frankreich und Spanien zur Teilung Portugals

1808
- Kassel: Völlige Gleichberechtigung für Juden im Königreich Westphalen
- Carlos IV. de Espana dankt zugunsten seines Sohns Fernando ab
- Napoleon zwingt auch Fernando zur Abdankung
- Einrücken eines französischen Heeres in Spanien
- Joseph Bonaparte König von Spanien
- Murat König von Italien
- Aufstand der Spanier
- Königsberg: Gründung der Gesellschaft zur Übung öffentlicher Tugenden
- Kassel: 1.Ständeversammlung
- Erlass des preussischen Königs: Insassen von Domänen erhalten ihre Grundstücke al
- französische Polizei fängt einen Brief des Freiherrn v.Stein an den Fürsten Wittg
- Schlacht bei Vimeiro: Spencer und Wellesley schlagen Junot
- Kapitulation von Cintra: Junot verpflichtet sich zur Räumung Portugals
- Vertrag Frankreich-Preussen: 140Mill.Fr. Kontributionen, Begrenzung der preussischen Truppen auf
- Königsberg: in der Königsberger Zeitung werden lobende Gedichte über den Freiherr
- Fürstentag in Erfurt
- Erfurt: Treffen Napoleons mit dem Zaren Aleksandr I.
- Erfurt: Gespräch Napoleons mit Goethe
- Erfurt: Friedensangebot an England auf der Grundlage der bestehenden Verhältnisse, Zuerkenn
- Erfurt: Abreise Napoleons und Aleksandr I.
- Napoleon zieht mit Heer nach Spanien, führt seinen Bruder nach Madrid
- preussische Städteordnung (Selbstverwaltung)
- Verwaltungsreform in Preussen
- Entlassung des Freiherren v.Stein durch Friedrich Wilhelm III.
- Madrid: Napoleon verfügt die Ächtung des Freiherrn v.Stein
- Berlin: Abzug der letzten französischen Truppen
- Proklamation Karadjordjes zum Fürsten Serbiens durch die serbische Skupstina.
- Trevithick: Dampflokomotive
1.1 - Kassel: Code Napoleon gilt im Königreich Westphalen, Aufhebung der Leibeigenschaft, des Jag
6 - Aufstand der Portugiesen gegen die Franzosen

1809
- Schlacht bei Talavera la Real: Sieg Wellesleys
- Erhebung der Tiroler unter Hofer gegen Baiern
- Invasion der Österreichischen Armee in Baiern
- Wien: Kriegsmanifest fordert Freiheit Europas
- Erhebung Österreichs gegen Frankreich
- Niederlage der Österreicher
- Aufstand in Westphalen unter Oberst v.Dörnberg, der in weigen Tagen niedergeschlagen wird
- Major Schill desertiert mit seinem Regiment Husaren
- Dessau: Besetzung durch Major Schill
- (T)Angermünde: Besetzung durch Major Schill
- Arneburg: Besetzung durch Major Schill
- Wien: Einzug Napoleons
- Wismar: Besetzung durch Major Schill
- Aspern: Sieg der Österreicher ( Karl v.Österreich) über Franzosen ( Napoleon)
- Stralsund: Besetzung durch Major Schill
- Schlacht am Berg Isel: Tiroler unter Andreas Hofer schlagen bayerische Truppen unter Wrede und f
- Stralsund: Erstürmung durch holländische und dänische Truppen, Tod Schills
- Raab: Sieg der Franzosen über Österreicher
- Davout beschiesst Pressburg
- Schlacht bei Wagram: Napoleon besiegt Österreich
- Znaim: Waffenstillstand zwischen Österreich und France
- Herzog v.Braunschweig mit Freikorps durch Deutschland
- Halberstadt: Erstürmung durch Freikorps des Herzogs v.Braunschweig
- Kassel: Königreich Westphalen bankrott
- Wien: Metternich Aussenminister der Erblande
- Friede in Wien (von Schönbrunn):
- Marechal Soult versucht Angriff auf Portugal
- Murat verzichtet auf Berg zugunsten des Napoleon Louis Bonaparte
- Königsberg: Friedrich Wilhelm III. verfügt die Auflösung des Tugendbundes
2 - Eroberung von Zaragoza durch Frankreich

1810
- Paris/Frankfurt: Errichtung des Grossherzogtums Frankfurt
- Andreas Hofer in Mantua erschossen
- Altenstein empfiehlt den Verkauf eines Teils von Schlesien
- Entlassung des Ministers Altenstein durch Friedrich Wilhelm III.
- Hardenberg zum leitenden Minister (Staatskanzler) berufen
- Papst Pius VII. nach Savona, Kirchenstaat mit Frankreich vereinigt
- Abdankung Louis' als König von Holland, Einverleibung Hollands, Oldenburgs, Ostfrieslands u
- Russland bricht die Kontinentalsperre
- Russland verbietet den Import französischer Luxuswaren
- Aufhebung aller Steuerbefreiungen in Preussen
- Einführung der Gewerbefreiheit in Preussen
- Einziehung aller Klöster und geistlichen Stifter in Preussen
- Mündungsgebiete von Ems Weser und Elbe werden französische Departements, Hamburg, Brem
1.1 - Hahnemann: Homöopathie
3 - Paris: Heirat Napoleons mit Marie Luise v.Österreich
8 - Massena rückt mit 4 Armeekorps in Portugal ein
11 - Massena zieht sich aus Portugal nach Spanien zurück

1811
- Wien: Staatsbankrott in Österreich
- Regulierung der bäuerlichen Verhältnisse in Preussen
- preussisches Edikt über Regelung der gutsherrlichen und bäuerlichen Verhältnisse

1812
- 1812 Paris: Napoleon fordert Truppen von den Reheinbundfürsten für einen Feldzug gegen
- Judenemanzipation in Preussen
- Bündnis Frankreich-Preussen, Preussen stellt 20000 Mann
- Juden werden in Preussen Christen in staatlichen Rechten und Pflichten fast gleichgestellt
- Wien: Bündnisvertrag zwischen France und Österreich, Österreich stellt 30000 Mann
- neue spanische Verfassung nach französischem Vorbild
- Berlin: Einmarsch französischer Truppen
- Hardenberg kann keine konstitutionelle Verfassung für Preussen durchsetzen
- Invasion Russlands durch die Grande Armee
- Dresden: Unterredung zwischen Napoleon und Metternich
- Schlacht von Smolensk
- Smolensk: Eroberung durch französische Truppen
- Schlacht bei Borodino: Napoleon besiegt Russland unter grossen Verlusten
- Moskau: Einzug der französischen Truppen unter Napoleon
- Brand von Moskau
- Moskau: Abzug der französischen Truppen
- Übergang über die Beresina, Auflösung der Reste der Grande Armee
- Smorgon: Napoleon verlässt seine Armee und kehrt nach Paris zurück
- Mainz: Durchfahrt Napoleons
- Konvention von Tauroggen: Yorck schliesst mit Diebitsch einen Neutralitätsvertrag
- Bukarest: Friedensvertrag zwischen Russland und dem Osmanischen Reich. Russland erhält Bess
- Schlacht bei Dresden: Napoleon besiegt Schwarzenberg, Napoleon macht 13000 Gefangene
12 - Breslau: Durchfahrt Napoleons

1813
- Sieg Napoleons aber geordneter Rückzug des Gegners
- Waffenstillstand zwischen Frankreich, Russland und Preussen
- Lüneburg von Franzosen gesäubert
- Braunschweig von Franzosen gesäubert
- Kassel von Franzosen gesäubert
- Friedensverhandlungen mit Napoleon scheitern, obwohl Metternich ihm die Rheingrenze anbietet
- die Franzosen verlieren 37000 Tote und Verwundete sowie 35000 Gefangene, die Österreicher v
- Auflösung des Rheinbundes
- Württemberg tritt aus dem Rheinbund aus und dem antinapoleonischen Bündnis bei
- deutsch-russisch-schwedische Truppen dringen in Holstein ein
- Kristiana: Eröffnung der ersten norwegischen Universität
16.1 - Danzig: Beginn der Belagerung
2 - Hamburg: Revolte gegen französische Zollbeamte
2 - Dessau: Abschaffung des Code Napoleon in Anhalt-Köthen
20.2 - Berlin: Eindringen einer Kosaken-Vorhut
23.2 - Modlin: Beginn der Belagerung
28.2 - Kalisz: Bündnis zwischen Russland und Preussen
3 - Schlesien: Bildung des Lützow'schen Freikorps
4.3 - Berlin: Räumung durch die Franzosen, Besetzung durch russische Truppen
11.3 - Rehabilitierung des Generals Yorck
12.3 - Hamburg: Räumung durch französische Truppen
15.3 - Hamburg: Kosacken-Vorposten erreichen die Stadt
16.3 - Berlin: Kriegserklärung Preussens an Frankreich
16.3 - Berlin: Kriegserklärung Preussens an Frankreich
17.3 - Berlin: Aufruf Friedrich Wilhelms III. `An mein Volk'
18.3 - Berlin: Einzug des Yorck'schen Korps
18.3 - Hamburg: Besetzung durch russische Truppen
20.3 - Stiftung des Eisernen Kreuzes durch Friedrich Wilhelm III.
25.3 - Kaliszer Proklamation Kutusows an die deutschen Fürsten
25.3 - Schwerin: Mecklenburg-Schwerin tritt aus dem Rheinbund aus
4 - Weimar: Gefangennahme sachsen-weimarischer Truppen durch Preussen
9.4 - Weimar: Kosacken in der Stadt
15.4 - Paris: Aufbruch Napoleons nach Deutschland
17.4 - Mainz: Aufenthalt Napoleons
25.4 - Erfurt: Ankunft Napoleons
2.5 - Schlacht bei Gross-Görschen/Lützen
7.5 - Dresden: Hardenberg verlässt die Stadt
8.5 - Dresden: Durchzug des preussischen Königs, Eintreffen Napoleons, Russen bleiben in der Neus
20.5 - Schlacht bei Bautzen: Napoleon besiegt Russen und Preussen, Franzosen verlieren 22000 Tote und V
22.5 - Markersdorf: Franzosen siegen in einem Gefecht über die Russen, der Grossmarschall des Pala
30.5 - Hamburg: Besetzung durch französische Truppen ( Davout)
6 - Geheimvertrag zwischen Österreich, Preussen unr Russland
6 - Dresden: Napoleon erklärt die Aulösung des französisch-österreichische B&uum
1.6 - Breslau: Einmarsch französischer Truppen
3.6 - Lübeck: Besetzung durch dänische Truppen
17.6 - Überfall bei Kitzen: Franzosen und Rheinbundtruppen überfallen Lützowsches Freiko
26.6 - Dresden, Palais Marcolini: Verhandlungen zwischen Napoleon und Metternich, Verlängerung des
22.7 - Beitritt von Schweden zum preussisch-russischen Bündnis
8 - Prag: Kongress zwischen Frankreich und Preussen und Ruusen scheitert
8.8 - Wien: Ultimatum an Frankreich, von Napoleon abgelehnt
11.8 - Wien: Kriegserklärung Österreichs an Napoleon
15.8 - Bernadotte Oberbefehlshaber der Nordarmee der preussisch-russisch-schwedischen Truppen, Für
15.8 - Dresden: Napoleon verlässt die Stadt
23.8 - Schlacht bei Grossbeeren: Bülow besiegt Oudinot
26.8 - Schlacht an der Katzbach (Wahlstatt): Blücher besiegt MacDonald
27.8 - Hagelberg: Schlacht zwischen französischen (Girard) und preussischen () Truppen
29.8 - Schlacht bei Kulm und Nollendorf: v.Kleist besiegt Vandamme und nimmt ihn gefangen, 10000 Franzo
3.9 - Kriegserklärung Dänemarks an Schweden
6.9 - Schlacht bei Dennewitz: Bülow und Tauentzien besiegen Ney, Franzosen verlieren 22000 Tote u
9.9 - Beitritt Österreichs zum Bündnis von England, Preussen und Russland
23.9 - ein sächsisches Bataillon geht geschlossen zu den österreichisch-preussisch-russischen
10 - Frankfurt am Main: Einnahme durch baierische Truppen (Fürst Wrede)
10 - Bülow rückt in Holland ein
10 - 1. Balkankrieg: Angriff des Balkanbunds (Serbien, Bulgarien, Griechenland, Montenegro) auf die T
3.10 - Wartenburg: preussische Truppen erzwingen den Elbübergang
8.10 - Vertrag zu Ried: Baiern tritt dem Bündnis bei, Österreich sichert das Gebiet und billi
13.10 - Dresden: Beginn der Belagerung
14.10 - Kriegserklärung Bayerns an Frankreich
16.10 - Schlacht bei Leipzig: Sieg der verbündeten Truppen über Napoleon
16.10 - Völkerschlacht bei Leipzig
22.10 - Kriegserklärung Dänemarks an Russland und Preussen
30.10 - Schlacht bei Hanau: Napoleon besiegt Wrede
31.10 - Auflösung des Königreichs Westphalen
11 - Holland: Einmarsch preussisch-russischer Truppen
2.11 - Frankfurt/Main: Einzug der Aliierten mit Kaiser Franz, Zar Aleksandr, Unterordnung der Stadt unt
5.11 - Lippe tritt aus dem Rheinbund aus und dem antinapoleonischen Bündnis bei
11.11 - Dresden: Kapitulation der französischen Besatzung (Saint-Cyr)
17.11 - Baden tritt aus dem Rheinbund aus
21.11 - Stettin: Kapitulation der französischen Besatzung (Grandeau)
21.11 - Kassel: Einzug des Kurfürsten
23.11 - Anhalt-Bernburg tritt aus dem Rheinbund aus
28.11 - Schwarzburg tritt aus dem Rheinbund aus
29.11 - Danzig: Kapitulation der französischen Besatzung (Rapp)
10.12 - Sehestedt: dänische Truppen drängen die deutsch-russisch-schwedischen Eindringlinge zu
18.12 - Friedrichsort: Kapitulation der französischen Besatzung
21.12 - Schwarzenberg mit den österreichischen Truppen überschreitet den Rhein bei Basel
25.12 - Modlin: Kapitulation der französischen Besatzung (Daendels)
26.12 - Torgau: Kapitulation der französischen Besatzung (Du Taillis)

1814
- Norge: der dänische Statthalter Kristian Friedrich beruft die Eidsvoll ein.
- Odessa: Gründung der griechischen Geheimgesellschaft Philike Hetairia zur Befreiung Grieche
11.1 - Neapel tritt der antinapoleonischen Koalition bei
13.1 - Wittenberg: Kapitulation der französischen Besatzung
14.1 - Friede von Kiel: Dänemark tritt Norwegen an Schweden ab und soll mit Schwedisch Pommern ent
14.1 - Kiel: Frieden zwischen Dänemark und Preussen, Russland, Österreich und Schweden
16.1 - Nancy: Einnahme durch preussische Truppen
29.1 - Brienne: Kämpfe zwischen Franzosen und preussisch-russischen Truppe
31.1 - Kaub: Blücher überschreitet den Rhein bei Kaub und Koblenz
1.2 - La Rothiere: Schlacht zwischen französischen (?) und antinapoleonischen ( Schwarzenberg?) T
10.2 - Champaubert: Schlacht zwischen französischen ( Napoleon) und russischen (Poltorazkij?) Trup
11.2 - Montmirail: Schlacht zwischen französischen ( Napoleon?) und antinapoleonischen (Sacken) Tr
12.2 - Chateau-Thierry: Schlacht zwischen französischen ( Napoleon?) und antinapoleonischen (?) Tr
14.2 - Vauchamps und Etoges: Schlacht zwischen französischen () und antinapoleonischen () Truppen
18.2 - Montereau: Schlacht zwischen französischen () und antinapoleonischen () Truppen
27.2 - Bar-sur-Aube: Schlacht zwischen französischen () und antinapoleonischen () Truppen
7.3 - Craonne: Schlacht zwischen französischen () und antinapoleonischen () Truppen
7.3 - Küstrin: Kapitulation der französischen Besatzung
9.3 - Laon: Schlacht zwischen französischen () und antinapoleonischen () Truppen
13.3 - Reims: Schlacht zwischen französischen () und antinapoleonischen () Truppen
20.3 - Arcis-sur-Aube: Schlacht zwischen französischen () und antinapoleonischen () Truppen
25.3 - Fere Champenoise: Schlacht zwischen französischen () und antinapoleonischen () Truppen
30.3 - Kampf an der Barriere de Clichy vor Paris
31.3 - Einzug der Verbündeten in Paris, Zar Aleksandr, König Friedrich Wilhelm III., Proklama
4 - Bordeaux: Wellingtons Truppen erreichen die Stadt
4 - Lüttich: Bernadottes Truppen erreichen die Stadt
2.4 - Paris: Absetzung Napoleons durch den Senat, Bildung einer provisorischen Regierung (unter Talley
4.4 - Fontainebleau: Abdankung Napoleons, ihm wird die Insel Elba als Fürstentum zugewiesen
4.4 - Paris: Marschall Marmont führt sein Korps mit 12000 Mann in die Gefangenschaft
10.4 - Glogau: Kapitulation der französischen Besatzung
10.4 - Schlacht bei Toulouse: Wellington besiegt Soult
11.4 - Fontainebleau: Thronverzicht Napoleons für sich und seine Erben
18.4 - Antwerpen: Kapitulation der französischen Besatzung
20.4 - Fontainebleau: Abschied Napoleons von der Garde
20.4 - Verwaltungsreform in Preussen (10 Provinzen, Regierungsbezirke und Kreise)
23.4 - Magdeburg: Kapitulation der französischen Besatzung
29.4 - Hamburg: Kapitulation der französischen Besatzung
5 - Erfurt: Kapitulation der französischen Besatzung
5 - Würzburg: Kapitulation der französischen Besatzung
5 - Wesel: Kapitulation der französischen Besatzung
4.5 - Papst Pius VII.
16.5 - Beschluss einer norwegischen Verfassung durch die Eidsvoll, gegen Anschluss an Schweden. Kristia
30.5 - Friede von Paris: Frankreich erhält die Grenzen von 1792
7 - Einmarsch schwedischer Truppen in Norwegen, Anschluss, Karl XIII. beschwört die Verfassung
14.8 - Konvention zu Moss (auf Druck der Großmächte dankt Kristian Friedrich zugunsten des S
3.9 - allgemeine Wehrpflicht und Landwehrorganisation in Preussen
14.10 - Leipzig: Ankunft Napoleons
31.10 - Wien: Eröffnung des Wiener Kongresses
11 - Norge: Eidsvoll beschliesst Verfassungsänderung und wählt Karl XIII. von Schweden zum

1815
- Wiener Kongress: Preussen tritt Ansbach und Bayreuth an Bayern ab, verliert die polnischen Gebie
- Cannes: Landung Napoleons bei Golfe-Juan mit 1000 Soldaten
- Franzosen verlieren 25000 Tote und Verwundete, Engländer 13000 und Preussen 7000
- Paris: Ankunft Napoleons, die Kammer fordert seine Abdankung
- Abdankung Napoleons
- Malmaison: letzter Aufenthalt Napoleons
- Malmaison: Napoleon geht nach Rochefort um in die USA zu entkommen
- Waffenstillstand
- Paris: Einzug englischer und preussischer Truppen
- Paris: Rückkehr Louis XVIII
- Rochefort: Napoleon schreibt an den englischen Prinzregenten und bittet um Schutz
- Napoleon ergibt sich auf dem Bellerophon
- 2. Friede von Paris: Frankreich erhält die Grenzen von 1790: Philippeville und Marienbourg
- Gross-Herzogtum Warszawa als Kongress-Polen in Personalunion an Zar von Russland
- Serbien: Serbischer Aufstand unter Milos Obrenovic
3.1 - Geheimes Verteidigungsbündnis zwischen France, Österreich und dem United Kingdom
3 - Marschall Ney erklärt sich für Napoleon
10.3 - Lyon: Einzug Napoleons
13.3 - Wien: Ächtung Napoleons durch die antinapoleonischen Herrscher
17.3 - Paris: Flucht Louis XVIII.
20.3 - Napoleon in Paris
30.4 - Berlin: Bildung der Provinz Jülich-Kleve-Berg mit der Hauptstadt Köln und den Regierun
22.5 - Verordnung Friedrich Wilhelms III. verspricht eine Repräsentativverfassung
8.6 - Wien: Gründung des Deutschen Bundes der deutschen Fürstentümer und Freien Stä
16.6 - Schlacht bei Ligny: Blücher geschlagen, Franzosen verlieren 11000 Tote und Verwundete, Preu
16.6 - Schlacht bei Quatre-Bras: Wellington besiegt Ney, Franzosen verlieren 4000 Tote und Verwundete,
18.6 - Schlacht bei Belle-Alliance (Waterloo): Wellington und Blücher besiegen Napoleon,
1.9 - Verfassungskommission tritt in Berlin zusammen
26.9 - Heilige Allianz zwischen Franz I. v.Österreich, Alexander I. v.Russland und Friedrich Wilhe
28.9 - Murat versucht Invasion Siziliens
13.10 - Schloss Pizzo: Murat zum Tode verurteilt und erschossen
1.11 - Wiener Kongress
Revolutionszeitung