Gedenkstein - Flugzeugabsturz 1. August 1987

Name Flugzeugabsturz 1. August 1987
Straße Nikolaus-Prugger-Weg
Art Gedenkstein
Art 1987
Stadtteil Mittersendling
Kategorie Unglück
Jahr 1987

Bei einem Flugzeugabsturz in Trudering (München) kamen am 11. August 1987 neun Menschen ums Leben.

Der Pilot der Piper PA-31T Cheyenne II war auf einem Übungsflug mit einem Prüfer und einer Sekretärin des Luftamtes Südbayern unterwegs. Er sollte zeigen, dass er die Maschine auch bei Ausfall eines Triebwerkes landen kann. Das Triebwerk wurde gedrosselt und die Maschine kam ins Trudeln. Aus einer Höhe von nur 60 m stürzte die Maschine ab und schlug auf der Wasserburger Landstraße auf. Das Flugzeug rutschte über die Straße und traf einen Linienbus der Linie 192. Der Fahrer des Busses verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr in ein McDonald’s-Restaurant. Durch den Absturz brach ein Feuer aus, das sowohl den Bus als auch das Restaurant erfasste. Die drei Insassen des Flugzeugs waren sofort tot. Am Boden starben drei weitere Menschen. In den folgenden Wochen starben drei der Verletzten.


Dieser Text basiert auf dem Artikel Achat aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Flugzeugabsturz 1. August 1987
Inschrift

DEN TOTEN DES
FLUGZEUGUNGLÜCKS
VOM 11.AUGUST 1987

HERR
ÜBER LEBEN
UND TOD
ERBARME
DICH IHRER