Die Stufflers

Titel Die Stufflers
Untertitel Eine Fotografenfamilie aus Haidhausen
Datum 24.05.2020 - 26.07.2020
Öffnungszeiten 00:00 - 00:00
Veranstalter Haidhausen Museum
<p>Eine Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem&nbsp;Stadtarchiv München</p> <p>Die Stufflers, Vater Georg (1839 l 40 -1899) und die Söhne Max (1867-1926) und Friedrich (1869 -1900), waren eine Fotografenfamilie aus Haidhausen und wohnten in der Praterstr. 6 (heute Grütznerstr. 2). 1859 eröffnete der Firmengründer Georg Stuffler sein erstes „photographisches Atelier“. Ab 1874 führte er in der Residenzstraße/ Ecke Perusastraße ein renommiertes Geschäft. Auf Grund seiner Verdienste wird er 1888 zum „Königlich Bayrischen Hof-Kunsthändler“ ernannt.</p> <p>Nach dem Tod von Georg Stuffler im Jahr 1899 übernahm sein Sohn Max das Geschäft, das er dort bis 1922 führte. Max Stuffler betrieb daneben weiter seine „photographische Anstalt, Verlag und Atelier“ in der Praterstr. 6.</p> <p>Friedrich Stuffler, ebenfalls in der Praterstraße wohnhaft, führte ein eigenes Fotoatelier in der Haidhauser Kellerstraße 31 und zieht 1899 mit seinem Studio in die Innere Wiener Straße 16 um. Er starb schon sehr früh im Alter von 31 im Jahr 1900.</p> <p>Zahlreiche auch heute noch bekannte Aufnahmen über die Geschehnisse in München um 1900 stammen aus dem Fotostudio oder Verlag „Stuffler“. König Ludwig ll. lässt sich ebenso porträtieren wie Prinzregent Luitpold und der weltweit bekannte Westernpionier und -darsteller Buffalo Bill während seines Aufenthalts 1890 in München.</p> <p>Textinformationen und Bilder stammen zum größten Teil aus den Beständen „Fotosammlung“, „Gewerbeamt“, „Standesämter“, „Polizeiliche Meldebögen“ und „Stadtadressbücher“ des Stadtarchivs München, Konzeption und Texte von Dr. Michael Stephan (Stadtarchiv München) und Hermann Wilhelm (Haidhausen-Museum).</p>
cor